Startseite > Ohne Schufa > Schritt für Schritt > Kredite, Girokonten und Kreditkarten ohne SCHUFA
19.02.2010

Kredite, Girokonten und Kreditkarten ohne SCHUFA

Girokonto ohne SCHUFA

"Girokonten ohne SCHUFA" werden meist von Interessenten gesucht, die bereits immense Schulden haben und denen eine Girokontoeröffnung durch Banken und Sparkassen aufgrund negativer Scoring-Werte verwehrt bleibt. Doch hier ist Vorsicht geboten, da viele dubiose Angebote auf dem Markt kursieren.

Versprechen auf sichere Girokonten im Ausland sollten den Verbraucher schon erahnen lassen, dass es sich um ein unseriöses Angebot handelt. So wird unter anderem bereits für die Zusendung des Kontoeröffnungsformulars ein horrender Preis verlangt, der jedoch keine Garantie auf die tatsächliche Eröffnung des Kontos beim gewünschten Kreditinstitut bietet. Für die Einrichtung des Kontos fallen dann unter Umständen erneut hohe Kosten an.

Statt eines "normalen" Girokontos bieten viele deutsche Bankhäuser auch ein Konto auf Guthabenbasis an. Es ist hierbei nicht möglich, das Konto zu überziehen, da immer nur so viel Geld auf dem Konto vorhanden ist, wie der Inhaber vorher aufgeladen hat. Das Prinzip ist vergleichbar mit Prepaid-Karten bei Mobilfunktelefonen. Dies ist vor allem für bereits verschuldete Nutzer kein Nachteil, denn durch die Vorgehensweise "Ich kann nur das ausgeben, was ich tatsächlich besitze." fallen keine neuen Schulden an. Diese Art von Konto wird auch als Spar- oder Guthabenkonto sowie Basis- oder Mindestkonto bezeichnet.

Die Prepaid-Guthabenkarten haben die gleiche Funktionsweise wie übliche Girokontokarten: So können Gutschriften auf dem Guthabenkonto eingehen, aber auch die Tätigung von Überweisungen per Online-Banking ist möglich. Entbehren muss der Kunde jedoch die Zahlung mit der Maestro-Karte im Ladengeschäft, denn mit der Prepaid-Guthabenkarte kann nur Bargeld am Automaten abgehoben werden, aber es sind keine Zahlungen mit der Karte möglich.

Kreditkarten ohne SCHUFA

Genau wie bei "Girokonten ohne SCHUFA" funktionieren "Kreditkarten ohne SCHUFA" nach dem Prepaid-Prinzip. Das bedeutet, dass der Inhaber nur auf das Guthaben Zugriff hat, das er im Vorhinein auf das Kreditkartenkonto geladen hat. Somit besteht keine Gefahr, dass sich der Inhaber verschulden kann.

Vorteil ist, dass auch Erwerbslose, Schüler und Studenten eine Kreditkarte bekommen können, da keine Bonitätsprüfung durch die SCHUFA notwendig ist. Verschuldete Menschen ohne festes Einkommen bekommen normalerweise keine Kreditkarte ausgehändigt. Für die Aushändigung einer "Kreditkarte ohne SCHUFA" gibt es demzufolge keinerlei Voraussetzungen.

Die Nachteile liegen in den Monats- und Jahresgebühren, die eindeutig höher sind als bei SCHUFA-geprüften Kreditkarten. Des Weiteren gibt es auch - wie sonst üblich - kein Zahlungsziel.

Stellen mit einem Online-Abrechnungssystem, die Kreditkarten prinzipiell akzeptieren, akzeptieren auch Prepaid-Kreditkarten. Veraltete Zahlungssysteme können dies jedoch nicht gewährleisten, da auf der Guthabenkreditkarte keine Prägenummer vorhanden ist. Bargeldabhebungen hingegen sind problemlos möglich.

Know-how rund um die Wohnungsbauprämie

Know-how rund um die WohnungsbauprämieHäuslebauer hergehört: Die Wohnungsbauprämie ist eine staatliche Förderung, die man bei Abschluss eines Bausparvertrags beantragen kann. Sie kann von jedem Bürger mit Vollendung des 16. Lebensjahres in Anspruch genommen werden, der in Deutschland lebt. Wer sich den Traum von einer eigenen Immobilie erfüllen möchte, < ... weiter

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...

Finanz-Newsletter

Melden Sie sich für den Gratis-Newsletter von forium an!

Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

Ihr Abonnement können Sie entweder auf der Abmeldeseite oder in jedem Newsletter mit einem Klick beenden.