Startseite > Redaktion > Schritt für Schritt > Basisinformationen: Vermögensanlage in Investmentfonds
10.06.2009

Basisinformationen: Vermögensanlage in Investmentfonds

Investmentfonds kaufen

Noch vor wenigen Jahren wurden Fonds fast ausschließlich von Banken und freien Finanzdienstleistern vertrieben. Der Gang zur Bank liegt auch heute noch nahe, wenn eine ausführliche Beratung gewünscht wird. Sinnvoll ist eine Fondanlage bei einer Bank jedoch nur dann, wenn die entsprechend leistungsfähigen Fonds zur Verfügung stehen.

Viele Banken wollen in erster Linie die Produkte ihrer eigenen Kapitalanlagegesellschaften verkaufen und bieten - wenn überhaupt - erst an zweiter Stelle oder auf Nachfrage die Fonds anderer Gesellschaften an. Viele Banken bieten sogar ausschließlich die eigenen Fonds zum Verkauf an und haben Fremdfonds überhaupt nicht im Angebot. Es ist daher immer sinnvoll, selbst unabhängige Informationen zu beschaffen.

Freie Finanzdienstleister sind Vermittler, die meist eine ausführliche und bankenunabhängige Beratung bieten. Seit einiger Zeit etablieren sich in den großen Städten mehr und mehr so genannte Fonds-Shops. Sie bieten Fondsprodukte verschiedener in- und ausländischer Gesellschaften an.

Eine weitere Möglichkeit, Fondsanteile zu erwerben, ist der direkte Kauf bei der ausgebenden Fondsgesellschaft. Jedoch dürfen Fondsgesellschaften keine Beratung anbieten, trotzdem stellen alle Gesellschaften gern umfangreiches Informationsmaterial zur Verfügung, so dass sich ein umfassender Überblick eingeholt werden kann.

Wer auf eine persönliche Beratung nicht angewiesen ist oder sich selbst ausreichend bei den zahlreichen Zeitschriften und Internetangeboten informiert, kann seine Fondsanteile auch bei Direktbanken oder Discount-Brokern kaufen. Diese bieten eine breite Palette an verschiedenen Fonds zu meist sehr günstigen Konditionen. Die Fondsteile können dann bequem von zu Hause aus per Brief, Telefon, Fax oder über das Internet geordert werden.

Noch ein Tipp: Wer sich eine eigene Entscheidung ohne ausführliche Beratung nicht zutraut, sollte die Beratung einer Bank oder durch einen Fonds-Shop der eigenen Wahl in Anspruch nehmen.

ETF oder Aktien? So unterscheiden sich diese Formen der Geldanlage

Parallel zur Rentenversicherung privat vorsorgen – diese alternativen Möglichkeiten gibt es

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
-Anzeige- Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...