Startseite > Baufinanzierung > News > Immobilienerwerb: Verlass auf Architekten unabdingbar
Startseite > Bausparen > News > Immobilienerwerb: Verlass auf Architekten unabdingbar
20.03.2009

Immobilienerwerb: Verlass auf Architekten unabdingbar

Erstellt ein Architekt falsche Bautenstandsberichte, kann der Käufer einer Immobilie von ihm Schadenersatz verlangen. Dies gilt nach einem gerade veröffentlichten Urteil des Bundesgerichtshofs (Az.: VII ZR 35/07) auch dann, wenn der Käufer den Architekten nicht selbst beauftragt hat - eine Entscheidung, die laut Schwäbisch Hall-Rechtsexperte Christoph Flechtner "die besondere Verantwortung des Architekten betont und damit die Position privater Bauherren und Immobilienerwerber stärkt".

Ein Bautenstandsbericht gibt Auskunft über den Stand des Roh- und Ausbaus, über eventuelle Mängel sowie den aktuellen Wert des Bauwerks. Ist eine Ratenzahlung gemäß dem Stand des Baufortschritts vereinbart, dienen die Berichte der kreditgebenden Bank als Grundlage, um die jeweils fällige Rate des Kaufpreises zu überweisen.

Im konkreten Fall hatte ein Bauträger den Architekten, der die Bautätigkeit überwachte, auch damit beauftragt, den jeweiligen Bautenstand für die Käufer von Eigentumswohnungen zu bestätigen. Die Banken der Wohnungskäufer überwiesen aufgrund der Bautenstandsberichte des Architekten die jeweiligen Kaufpreisraten.

Tatsächlich hatte der Architekt in seinen Berichten allerdings Abweichungen der Bauausführung von der Baugenehmigung und sogar erhebliche Baumängel unterschlagen.

Die Käufer verklagten den Architekten auf Schadenersatz und bekamen jetzt vom Bundesgerichtshof Recht: Der Architekt hafte für die falschen Berichte, auch wenn er nur mit dem Bauträger einen Vertrag geschlossen habe und nicht direkt mit den Käufern.

Hätte der Architekt die Bautenstandsberichte korrekt abgefasst, urteilte der BGH, so hätten die Käufer die Raten zurückgehalten und nicht aufgrund der geschönten Berichte eine Immobilie erworben, die den Kaufpreis nicht wert war.

Flechtner: "Wer vom Bauträger eine Eigentumswohnung erwirbt oder von einem Architekten ein Eigenheim bauen lässt, ist in der Regel bautechnischer Laie. Er muss sich daher auf die Sachkompetenz und die besondere Sorgfalt des Architekten verlassen können.

Schließlich geht es um viel Geld. Diese herausragende Verantwortung hat der BGH mit seinem Urteil erfreulicherweise deutlich hervorgehoben."

Pressemitteilung von NBB Kommunikation

baufinanzierung-Index (Berechnung)

Plugin-Fehler. Bitte installieren Sie den Flash Player.

Drei Kompetenzen, die die Finanzwelt mit Poker gemeinsam hat

Know-how rund um die Wohnungsbauprämie

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
-Anzeige- Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...