Startseite > Private Rentenversicherung > Produkttest > Im Test: DWS Riester Rente Premium
24.11.2009

Im Test: DWS Riester Rente Premium

DWS Riester Rente Premium" href="https://www.forium.de/redaktion/im-test-dws-riester-rente-premium/">button_produkttest_3-1-2_sternSeit der Finanzkrise hat die Beliebtheit von Riester-Fondssparplänen stark gelitten. Zwar locken hohe Renditechancen, doch das Risiko, Gewinne kurz vor dem Rentenbeginn wieder zu verlieren ist vielen zu hoch. Die DWS Riester Rente Premium bietet mit der Höchststandsicherung ein Konzept, das solche Renditeverluste vermeiden soll. In unserem Produkttest erfahren Sie außerdem, für wen sich dieses Riester-Produkt lohnt.

 

Inhalt:

DWS Riester Rente Premium - Produktdetails und Vorteile

Produktdetails

(una) Mit der Riester Rente Premium bietet die Fondsgesellschaft DWS einen dynamischen Fondssparplan, der in guten Börsenzeiten bis zu 100 Prozent des Kapitals in Aktien investiert und bei schlechter Marktlage auf sicherheitsorientierte Rentenfonds setzt.

Das Verhältnis zwischen Aktien und Rentenfonds wird unter Berücksichtigung der Restlaufzeit tagesaktuell und individuell auf den Sparer angepasst. Vor Rentenbeginn sinkt der Aktienanteil dauerhaft zugunsten sicherer Rentenfonds.

Um Kapitalgewinne vor Ablauf der Sparphase zu sichern, kann der Anleger ab dem 55. Lebensjahr zusätzlich eine Höchststandsicherung aktivieren. Die bis dahin erzielten Vermögenswerte werden von der DWS garantiert.

Die Riester Rente Premium spricht eine große Zielgruppe an, das mögliche Eintrittsalter für Sparer liegt zwischen null und 57 Jahren. Kinder können auch ohne staatliche Förderung ein Grundvermögen ansparen, mit Eintritt in das Berufsleben wird der Fondssparplan dann in einen staatlich geförderten Riester-Vertrag umgestellt.

Die Mindestlaufzeit beträgt sieben Jahre, der monatliche Mindestbeitrag liegt bei 25 Euro. Außerplanmäßige Zuzahlungen können jederzeit geleistet werden. Bei rechtzeitiger Ankündigung besteht die Möglichkeit, den Vertrag kostenfrei ruhen zu lassen. Die Riester-Rente wird frühestens ab dem 60. und spätestens ab dem 67. Lebensjahr ausgezahlt.

Die Abschluss- und Vertriebskosten betragen 5,5 Prozent der Summe der zu Vertragsbeginn vereinbarten Beiträge. Diese Kosten werden auf die ersten fünf Jahre verteilt und mit den Beiträgen verrechnet. Auf Zuzahlungen und staatliche Zulagen werden fünf Prozent der Einzahlungen als Vertriebskosten erhoben.

Hinzu kommen jährliche Kostenpauschalen auf das angelegte Kapitalvermögen. Auf Vermögen, das in Aktien angelegt ist, wird eine jährliche Kostenpauschale von 1,5 Prozent erhoben. Auf Vermögen, das in Rentenfonds angelegt wird, zahlt der Anleger derzeit 0,75 Prozent Kostenpauschale pro Jahr.

Die Depotgebühren betragen jährlich 15,40 Euro.

 

Vorteile

Die Riester Rente Premium ist ein dynamischer Fondssparplan, der je nach Marktlage und Vertragslaufzeit in chancenreiche Aktien oder in sichere Rentenpapiere investiert. Hierzu wendet die DWS ein ausgeklügeltes computerbasiertes Analyseverfahren an, das täglich neu berechnet, wie hoch der optimale Anteil an Aktien und Rentenpapieren sein sollte. Das Vermögen wird dann entsprechend tagesaktuell umgeschichtet. So können auch Anleger über 40 Jahren eine Aktienquote von bis zu 100 Prozent in ihrem Portfolio erreichen. Bei vergleichbaren Anbietern erhalten nur jüngere Riester-Sparer einen so hohen Aktienanteil in ihrem Riester-Portfolio.

Um das angesparte Vermögen samt Gewinnen zu sichern, können Anleger ab dem 55. Lebensjahr ihr bis dahin erreichtes Vermögen "einfrieren". Einmal im Monat kann eine so genannte Höchststandsicherung durchgeführt werden. Das Vermögen wird dann dauerhaft in konservative Investments umgeschichtet.

Die Höchststandsicherung und die tagesaktuellen Umschichtungen machen dieses Riester-Produkt besonders flexibel und passen sich optimal an die individuellen Ansprüche des Sparers an.

Im Gegensatz zu anderen Riester-Produkten können außerdem auch vermögenswirksame Leistungen eingezahlt werden.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, welche Nachteile die DWS Riester Rente Premium birgt und für wen dieses Riester-Produkt geeignet ist.

Parallel zur Rentenversicherung privat vorsorgen – diese alternativen Möglichkeiten gibt es

Parallel zur Rentenversicherung privat vorsorgen – diese alternativen Möglichkeiten gibt esViele Menschen machen sich Gedanken über ihre finanzielle Versorgung im Rentenalter. Die Gesetze ändern sich und in diesem Dschungel noch einen Überblick zu behalten, ist schwierig. Über 17,5 Millionen (Stand 31.12.2017) ... weiter

Private Krankenversicherung: wertvolle Tipps

Private Krankenversicherung: wertvolle Tipps Die meisten Menschen in Deutschland sind über die gesetzliche Krankenkasse versichert. Das allerdings ist nicht immer die beste Wahl. Bei Selbständigkeit oder steigendem Einkommen kann sich ein Umstieg in die Private Krankenversicherung durchaus lohnen. Vor der Entscheidung für einen Versicherer jedoch sollten sich zukünftige Versicherte genau informieren und ihre persönlichen Bedürfnisse kennen. Die folgenden fünf Tipps helfen dabei. ... weiter

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...