Startseite > Girokonten > Produkttest > Im Test: Giro4Free der SEB Bank
Startseite > Dispokredit > Produkttest > Im Test: Giro4Free der SEB Bank
25.11.2008

Im Test: Giro4Free der SEB Bank

Bereits 1996 hat die SEB Bank ein kostenloses Girokonto auf den deutschen Markt gebracht. Anfang 2008 hat sie das Konto in Giro4Free umbenannt. Ob sich das Produkt der SEB Bank lohnt, zeigt Ihnen unser aktueller Produkttest.

 

Inhalt:

SEB Bank: Details und Vorteile des Giro4Free

Produktdetails des Kontos Giro4 Free

(dhe) Die Kontoführung beim Giro4Free der SEB Bank ist kostenlos. Einen monatlichen Gehaltseingang in Höhe von 1.250 Euro muss der Kunde jedoch nachweisen. Das Produkt beinhaltet mehrere Zusatzleistungen, wie einen Kartenschutz für alle Zahlungskarten, Notfallbargeld in Höhe von 1.500 Euro und eine Maestro-Card für den Kontoinhaber.

Mit der Giro4Free-Maestro-Card kann der SEB-Kunde an mehr als 2.500 Geldautomaten der Cash-Pool-Gruppe kostenlos Bargeld abheben. Der Filialkunde kann seine Bankgeschäfte zudem über das Telefon oder das Internet tätigen. Bei einer postalischen Zusendung von Kontoauszügen trägt der Kunde die Portokosten.

Vorteile des Giro4Free der SEB Bank

Das gebührenfreie Giro4Free-Angebot beinhaltet einen Kartenschutz. Über die 24-Stunden-Hotline kann man seine verlorene oder gestohlene Karte entsprechend schnell sperren lassen. Die Karte muss hierzu registriert werden. Bei Kartenverlust reichen dann die Kontonummer und das Kennwort zur Sperrung aus.

Das Notfallbargeld ist ein weiterer Pluspunkt des Giro4Free-Kontos. Dieser Bargeldservice von bis zu 1.500 Euro ist nur mit der gleichzeitigen Kartensperre kostenlos. Laut SEB bekommt der Kunde weltweit innerhalb von einer Stunde die Summe, in Euro bzw. in der jeweiligen Landeswährung, an über 30.000 Auszahlungsstellen in 120 Ländern, ausgezahlt.

Weitere Vorteile: Das Giro4Free-Angebot richtet sich sowohl an Filial- als auch an Onlinekunden. Letztere können beim Online-Banking zwischen dem PIN/TAN- und dem sehr sicheren HBCI-Chipkarten-Verfahren wählen. Die Maestro-Card, Überweisungsein- und ausgänge (im Inland bzw. als EU-Standardüberweisung und SEPA-Überweisung) sind für den Kunden ebenso kostenlos.

Mit dem Konto-Umzugsservice bietet die SEB Bank zudem einen Dienst an, der dem Kunden beim Bankwechsel Zeit und Mühe spart.

Erfahren Sie auf der nächsten Seite mehr über das Giro4Free der SEB Bank und lesen Sie das forium.de-Testurteil.

Finanzieller Engpass: Sofortkredit statt Dispo

Finanzieller Engpass: Sofortkredit statt DispoWer auf den Eingang einer Zahlung wartet, ein neues Sofa benötigt oder dringend das Auto reparieren lassen muss, kann einen finanziellen Engpass mit der Überziehung des Girokontos überbrücken. Der Dispokredit kann unbürokratisch und schnell automatisch in Anspruch genommen werden, ohne dass vorher die Bonität geprüft wird. ... weiter

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...