Startseite > Arbeitslosengeld II > News > Direct Line schont den Nerv: Pünktlich zur Wechselsaison tritt der Direktversicherer mit neuer Kampagne und ungewöhnlichem Testimonial auf
29.10.2014

Direct Line schont den Nerv: Pünktlich zur Wechselsaison tritt der Direktversicherer mit neuer Kampagne und ungewöhnlichem Testimonial auf

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen - siehe i.nicht mit Facebook verbunden   2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen - siehe i.nicht mit Twitter verbunden   2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen - siehe i.nicht mit Google+verbunden   Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google eventuell ins Ausland übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.Einstellungen Dauerhaft aktivieren und Datenüber-tragung zustimmen:FacebookTwitterGoogle+ /*

Direct Line setzt im Jahresendgeschäft auf ein neues, crossmediales Kreativkonzept, das größten Wert auf Storytelling legt und ein ungewöhnliches Testimonial inszeniert. Im Mittelpunkt der neuen Kampagne steht „Nerv Manfred“, eine virtuelle Kunstfigur, die den Verbrauchern aus der Seele spricht.

Versicherungsangelegenheiten sind oft sehr nervenaufreibend. Gerade zum Jahresende, wenn die Wechselfrist für Kfz-Versicherungen immer näher rückt, raubt die Suche nach der perfekten Versicherung nicht nur wertvolle Stunden, sondern auch den letzten Nerv. Mit einer neuen Kampagne und dem Testimonial „Nerv Manfred“ geht Direct Line in dieser spannenden Phase des Jahres aktiv auf seine Kunden zu, um ihnen den Weg durch den Versicherungsdschungel zu vereinfachen.

Der kleine Nerv tritt künftig crossmedial auf und spiegelt die Wünsche und Bedürfnisse gestresster Versicherungsnehmer wider. Aufgrund seines eher friedfertigen und liebenswerten Wesens geht ihm nichts über Ruhe und Entspannung. Doch seine Nerven werden im Versicherungsdschungel immer wieder auf die Probe gestellt. Im Rahmen der breit gestreuten Kampagne wird der zartbesaitete „Nerv Manfred“ mit zahlreichen aufwühlenden und doch so typischen Situationen eines Versicherungsnehmers konfrontiert, die seine Synapsen immer wieder zum Glühen bringen. Dass Manfred genervt ist, erkennt seine Umwelt vor allem an seinen sensiblen Dendriten: In Stresssituationen hängen diese nicht mehr schlapp herunter, sondern stehen gerade zu allen Seiten ab. Während er sich über nervige Versicherungsangelegenheiten also sichtlich ärgert, sorgen die Leistungen von einem verlässlichen Versicherer bei ihm für Freude und Entspannung.

„Die zentrale Botschaft unserer Kampagne lautet: Direct Line schont den Nerv. Aufgrund eines innovativen und transparenten Produktportfolios, günstiger Tarife, persönlicher, unkomplizierter und individueller Beratung sowie hoher Servicequalität können unsere Kunden in der Wechselsaison ganz gelassen bleiben“, so Rico Zocher, Marketing- und Vertriebsleiter bei der Direct Line Versicherung AG.

Die Kampagne ist mit starkem Fokus auf die digitalen Medien zunächst bis Jahresende ausgelegt. Manfred wird auf der Direct Line Website präsent sein. Primär werden seine alltäglichen Herausforderungen in zielgruppenrelevanten Online-Medien aufgegriffen.

Auch auf dem Direct Line Blog präsentiert „Nerv Manfred“ regelmäßig den Aufreger der Woche und sorgt gleichzeitig bei brenzligen Situationen für Abhilfe.

Entwickelt wurde die Kampagne rund um Nerv Manfred von der Agentur SHANGHAI BERLIN, die in Zusammenarbeit mit Talking Animals, eines der profiliertesten Animationsstudios, Nerv Manfred zum Leben erweckte.



Pressemitteilung Direct Line (27.10.2014)





Private Krankenversicherung: wertvolle Tipps

Private Krankenversicherung: wertvolle Tipps Die meisten Menschen in Deutschland sind über die gesetzliche Krankenkasse versichert. Das allerdings ist nicht immer die beste Wahl. Bei Selbständigkeit oder steigendem Einkommen kann sich ein Umstieg in die Private Krankenversicherung durchaus lohnen. Vor der Entscheidung für einen Versicherer jedoch sollten sich zukünftige Versicherte genau informieren und ihre persönlichen Bedürfnisse kennen. Die folgenden fünf Tipps helfen dabei. ... weiter

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...