Startseite > Festgeld > News > Bei Aktienverkäufen auf Steuererstattung achten
Startseite > Depotkonten > News > Bei Aktienverkäufen auf Steuererstattung achten
15.10.2009

Bei Aktienverkäufen auf Steuererstattung achten

Seit Einführung der Abgeltungsteuer wird die steuerliche Verrechnung von Gewinnen und Verlusten aus Wertpapiergeschäften direkt von der das Depot (comdirect) führenden Bank vorgenommen. Anleger, die bereits Kapitalertragsteuer auf Gewinne aus Wertpapiergeschäften gezahlt haben, erhalten bei Verlustgeschäften eine persönliche Steuergutschrift. Sie sollten darauf achten, wie häufig ihre Bank diese Gutschrift berechnet. Denn während manche Geldhäuser die Verrechnung nur monatlich, quartalsweise oder jährlich vornehmen, gibt es auch Banken, die das täglich machen und etwaige Steuerrückzahlungen sofort gutschreiben.

Bei der comdirect bank etwa werden die Steuerbeträge nicht nur am Tag des Wertpapiergeschäfts, sondern in Echtzeit berechnet. "Wenn der Kunde Wertpapiere verkauft, beinhaltet die auf dem Verrechnungskonto angezeigte Summe nicht nur den aus dem Verkauf erzielten Ertrag, sondern gleich auch die entsprechende Steuerbelastung oder -gutschrift", sagt Lars Effenberger, Marketingmanager bei der comdirect. Der Kunde weiß also umgehend, wie viel Geld ihm für weitere Wertpapiergeschäfte zur Verfügung steht, und er kann sofort wieder darüber verfügen. Das lohnt sich insbesondere für aktive Anleger, die schnell auf aktuelle Marktlagen reagieren möchten und dafür optimale Liquidität benötigen. "Der Verkauf von Wertpapieren lässt sich sogar online simulieren", ergänzt Effenberger. So können sich Anleger bei der comdirect bank bereits vor dem eigentlichen Verkauf ausrechnen, wie hoch der Ertrag unter Berücksichtigung der Steuerbeträge voraussichtlich sein wird.

(Pressemitteilung der comdirect)

festgeld-Index (Berechnung)

Plugin-Fehler. Bitte installieren Sie den Flash Player.

Uhren, Autos oder Wein: So sinnvoll sind außergewöhnliche Geldanlagen

Uhren, Autos oder Wein: So sinnvoll sind außergewöhnliche GeldanlagenDie Riester- oder Rürup-Rente zur Altersvorsorge kennt jeder. Auch ETFs sind in diesem Rahmen mittlerweile bei vielen Menschen ein fester Bestandteil. Doch Uhren, Autos oder Wein als Geldanlage für das Alter? Geht das? Können mit diesen Objekten tatsächlich Renditen erzielt werden und wenn ja, was müssen Anleger dafür beachten? < ... weiter

Wie finanzieren sich besondere Geschäftsbereiche?

Wie finanzieren sich besondere Geschäftsbereiche?Finanzierungen besonderer Geschäftsbereiche sind nicht nur für Profi-Investoren interessant. Durch die sinkenden Zinsen bei Tagesgeld- und Festgeld sowie den Sparbüchern steigt auch bei privaten Anlegern das Interesse, sich neue, lukrative Investitionsmöglichkeiten zu suchen. ... weiter

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...