Startseite > Betriebliche Altersvorsorge > Tipps > Altersvorsorge statt Armut - damit die Rente reicht
14.03.2013

Altersvorsorge statt Armut - damit die Rente reicht

Versicherungen ausmisten

Mit steigendem Alter sollten Versicherte die Kosten für unnötig gewordene Policen reduzieren und das Geld in den Vermögensaufbau stecken. Dazu, so rät die Stiftung Warentest, ist es nötig, seinen Versicherungsbedarf vor dem Eintritt in eine neue Lebensphase zu überprüfen. Ob eine private Rentenvorsorge wirklich nötig ist, hängt von der individuellen Lebenssituation ab. Wer mit einer größeren Erbschaft rechnen kann oder über Immobilienbesitz verfügt, muss weniger vorsorgen. In ihrem aktuellen Altersvorsorgecheck schätzt die Zeitschrift "Finanztest", dass im Alter etwa 80 Prozent des letzten Nettogehalts für einen ordentlichen Lebensunterhalt vorhanden sein sollten. Dazu bietet sie einen Rentenlückenrechner, der als erste Orientierung für den finanziellen Zusatzbedarf neben der gesetzlichen Rente dient.

Unnötige Versicherungen einsparen

Der Versicherungsbedarf von Rentnern ist geringer als der von Berufstätigen. Teure Versicherungen gegen Berufsunfähigkeit und für die Absicherung der Familie sind nicht mehr nötig. Viele Versicherungen, die speziell für ältere Menschen angeboten werden, sind bei näherer Betrachtung nur für die Versicherer ein gutes Geschäft. Finanztest urteilt zum Beispiel über die Sterbegeldversicherung: "Diese Policen sind überteuert und unnötig." Zudem warnt die Zeitschrift vor Versicherungen, bei denen man im Laufe der Jahre mehr einbezahlt, als man später tatsächlich herausbekommt. Auch gegenüber so genannten Ausbildungsversicherungen, die Großeltern gerne für ihre Enkel abschließen, sind Experten kritisch. Die Stiftung Warentest meint: "Die langen Laufzeiten machen Ausbildungsversicherungen sehr unflexibel. Wir raten deshalb davon ab." Auch bei der Autoversicherung kann man sparen, wenn man mit zunehmendem Alter weniger fährt.

Wichtig fürs Alter: eine gute Krankenversicherung

Natürlich gibt es auch für ältere Menschen noch Versicherungen, die unverzichtbar sind. Dazu gehört zum Beispiel die private Haftpflichtversicherung. Vor allem die Krankenversicherung wird mit zunehmendem Alter immer wichtiger. Ältere Kunden nehmen die Versicherer aber nur ungern auf, Rentner gar nicht mehr. Zusatzversicherungen, zum Beispiel für Zahnersatz, sind aber noch möglich. Eine Pflegezusatzversicherung ist in höherem Alter nur noch schwer zu bekommen. Eine Alternative können Pflegerentenversicherungen sein, die ab einer gewissen Pflegestufe Einmalbeträge oder eine Rente bezahlen. Dabei sollte eine Zahlung schon ab der ersten Pflegestufe vereinbart werden und nicht erst ab Pflegestufe 3, wie von vielen Versicherern angeboten.

Einmalbetrag statt monatlicher Rente

Manche Versicherungen werben mit so genannten Senioren-Unfallversicherungen. Diese sind oft teurer als gewöhnliche Unfallversicherungen, die schon ab 100 Euro Jahresbeitrag zu guten Konditionen versichern. Grundsätzlich rät Finanztest älteren Menschen bei solchen Versicherungen: "Besser als eine monatliche Rente ist für den Kunden ohnehin ein hoher Geldbetrag, der auf einmal ausgezahlt wird."

Wie bessere ich mit wenig Geld meine Rente auf? Mehr dazu auf der nächsten Seite.

Tipps und Fragen zur sicheren Altersvorsorge bei den forium Experten.

Sportwetten für Neulinge ohne eigenes Risiko

Sportwetten für Neulinge ohne eigenes RisikoViele Menschen würden sich gern an Sportwetten versuchen, haben aber Bedenken, dabei eigenes Geld zu setzen. Hinzu kommt, dass nur bestimmte Sportwetten über Buchmacher mit Sitz in Deutschland angeboten werden dürfen, weil sich die staatliche Lotterie mit Ausnahme der Pferdewetten ein Monopol gesichert ha ... weiter

Welche Vorteile hat Copy Trading?

Seit 10 Jahren sind die ersten Anbieter von Copy Trading mittlerweile auf dem Markt und der Boom an Mitgliedern und neuen Social Trading Plattformen setzt sich fort. Die Idee hinter dem Angebot ist so einfach, wie genial: Innerhalb einer Online-Community mit ähnlichen Kommunikationsfunktionen wie bei Facebook, ist es möglich einem erfahrenen Profi-Trader zu folgen und alle seine Trades automatisch zu kopie ... weiter

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...

Finanz-Newsletter

Melden Sie sich für den Gratis-Newsletter von forium an!

Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

Ihr Abonnement können Sie entweder auf der Abmeldeseite oder in jedem Newsletter mit einem Klick beenden.