Volkswagen Bank: Neue Mobile Payment-Lösung

Volkswagen Bank bietet als eine der ersten Banken in Deutschland eine neue Lösung für das kontaktlose Bezahlen an. Das Smartphone wird zur Kreditkarte mit Visa payWave-Funktion. Die Pilotphase ist mit ca. 500 Kunden auf iPhone-Basis gestartet.

 

Die Volkswagen Bank bietet als eine der ersten Banken in Deutschland gemeinsam mit Visa Europe eine neue Lösung zum kontaktlosen Bezahlen mit dem Smartphone an. Mit Hilfe einer hierfür entwickelten Hülle wird das iPhone zur elektronischen Geldbörse.

Der neue Ansatz besteht aus einer Hülle für das Smartphone, in die eine NFC-Antenne (Near Field Communication) eingebaut ist. Die für die Zahlung notwendigen Daten sind auf einem sogenannten Secure Element in der Hülle gespeichert. Diese Daten sind Dritten nicht zugänglich. Sie werden ausschließlich im Rahmen der Zahlungsabwicklung verwendet. Mit der Hülle kann das iPhone zum kontaktlosen Bezahlen über Visa payWave genutzt werden. Dabei hält der Nutzer sein Smartphone einfach vor ein geeignetes Kartenlesegerät. Europaweit gibt es bereits mehr als eine Million Visa payWave-Akzeptanzstellen (in Deutschland z.B. bei Karstadt, star und HIT) – Tendenz steigend. Mit einer dazugehörigen App kann der Nutzer wählen, ob der 4-stellige Passcode im Rahmen der Bezahlvorgänge bei jeder Transaktionshöhe oder nur bei Transaktionen über 25 € abgefragt werden soll.

„Wir freuen uns sehr, dass Visa Europe diesen innovativen Schritt mit der Volkswagen Bank als Projektpartner geht“, so Torsten Zibell, Geschäftsführer der Volkswagen Bank GmbH und verantwortlich für den Geschäftsbereich Direktbank. Zibell ist überzeugt: „Das Smartphone kann so in Zukunft die Geldbörse ersetzen und eine neue Qualität der finanziellen Mobilität bieten. Daher ist das Angebot des kontaktlosen Bezahlens mit dem Smartphone ein konsequenter Schritt in unserem Bestreben, unseren Kunden umfassende Mobilität in allen Lebenslagen zu ermöglichen.“

Während der Pilotphase mit ca. 500 Kunden wird die neue Lösung zunächst mit dem iPhone 4/4S und 5 umgesetzt. 2014 soll das kontaktlose Bezahlen dann auch flächendeckend für Android-Smartphones zur Verfügung stehen.

 

Information für die Redaktionen
Die Volkswagen Finanzdienstleistungen umfassen die weltweiten Finanzdienstleistungsaktivitäten des Volkswagen Konzerns – mit Ausnahme der Marken Scania, MAN und Porsche sowie der Porsche Holding Salzburg. Die wesentlichen Geschäftsfelder umfassen dabei die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft, das Flottenmanagementgeschäft sowie Mobilitätsangebote. Weltweit sind bei Volkswagen Finanzdienstleistungen 10.133 Mitarbeiter beschäftigt – davon 5.259 allein in Deutschland (Stand: 31.12.2012). Der Geschäftsbericht 2012 der Volkswagen Aktiengesellschaft wies für Volkswagen Finanzdienstleistungen eine Bilanzsumme von rund 111,1 Milliarden Euro, ein Vorsteuerergebnis von 1,415 Milliarden Euro und einen Bestand von rund 9,6 Millionen Verträgen aus.

 

Ansprechpartner für Presseanfragen:
Volkswagen Financial Services AG

Stefan Voges-Staude (Pressesprecher)
Tel.: + 49 5 31 / 2 12 – 26 21
E-Mail: stefan.voges-staude@vwfs.com

www.vwfs.de

Pressemitteilung Volkswagen Bank (Braunschweig, 18. September 2013)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder