Geld sinnvoll sparen – Möglichkeiten und Tipps

Geld sinnvoll sparen - Möglichkeiten und Tipps Wer nach Abzug aller Verbindlichkeiten Geld übrig hat, sollte Vermögen bilden. Durch die große Auswahl an Anlage-Möglichkeiten fällt es Verbrauchern häufig schwer den Überblick zu bewahren und die geeignete Anlage-Variante zu finden. Mit der richtigen Vorgehensweise und einigen Tipps gelingt es auch weniger erfahrenen Anlegern ihr Geld sicher und vor allem sinnvoll zu investieren. Das Ziel sollte sein, das Ersparte gewinnbringend anzulegen.

Grundlegende Aspekte
Bevor die Auswahl der passenden Anlageform vorgenommen wird, müssen wichtige Aspekte geklärt werden. Zum einen müssen sich Anleger darüber im Klaren sein ob das Geld kurzfristig verfügbar sein muss oder ob es über mehrere Jahre nicht benötigt wird. Dabei sollte jeder Sparer ehrlich mit sich sein. Könnte das Geld nötig werden, wenn Elektrogeräte oder ähnliches angeschafft werden müssen, ist es wenig sinnvoll das gesamte Ersparte in eine langfristige Anlage zu stecken. Eine Reserve sollte stets greifbar sein, um unerwartete Kosten zu decken.

Zum anderen sollten Sparer wissen, wie wichtig ihnen Sicherheit und Renditen sind. Soll das Ersparte möglichst sicher oder rentabel angelegt werden? Dies ist zu klären, um sich die Entscheidung für eine geeignete Anlageform zu erleichtern.

Tagesgeld
Das Tagesgeld ist eine sichere und flexible Möglichkeit, um Geld kurzfristig anzulegen. Es eignet sich ideal für Geld, das jederzeit verfügbar sein muss. Auf ein Tagesgeldkonto sollten Sparer eine angemessene Geldreserve einzahlen, um ungeplante Ausgaben begleichen zu können, ohne sich zu verschulden. Tagesgeldkonten bieten eine relativ attraktive Verzinsung, die sich an den aktuellen Zinsschwankungen der Finanzmärkte anpasst. Auf das Geld kann täglich zugegriffen werden. In einigen Fällen werden bestimmte Zinssätze ab gewissen Einlagesummen gewährt. Die Vorteile von Tagesgeld werden auf einer umfangreichen Informationsseite verständlich im Video erklärt.

Sparbücher
Das Sparbuch ist zwar sicher, aber kaum attraktiv. Die Zinsen sind gering. Wer sinnvoll sparen will und auf Erspartes flexibel zugreifen möchte, sollte das Tagesgeld wählen.

Sparbrief
Für Anleger, die eine Geldsumme über einen längeren Zeitraum nicht benötigen, könnte ein Sparbrief eine Alternative sein. Es handelt sich um eine festverzinsliche Anlageform. Die Verzinsung ist hierbei über die komplette Laufzeit festgelegt. Umso länger das Geld angelegt wird, desto höher die Verzinsung. Die Laufzeit liegt zwischen einem und zehn Jahren. Währenddessen besteht kein uneingeschränkter Zugriff auf die Sparsumme. Im Regelfall gibt es eine Mindesteinlage-Summe.

Sparpläne
Sparpläne bieten Anleger die Möglichkeit durch regelmäßige Einzahlungen langfristig Vermögen zu bilden. Beispielsweise gibt es Sparpläne, die bereits mit 50 Euro monatlich zu führen sind. In der Regel wird die Verzinsung als jährlicher Nominalzins angegeben. Ein Vergleich der Angebote lohnt sich, weil die Verzinsung stark variieren kann. Bei Banken wird das Geld risikoarm angelegt.

Aktien
Wer hohe Renditen anstrebt und Risiken in Kauf nimmt, kann in Aktien investieren. Beim Aktienkauf erhalten Anleger eine Beteiligung an einer Aktiengesellschaft. Das Geld der Anleger wird für Investitionen genutzt. Der Anleger ist abhängig von der Beteiligungshöhe am Unternehmen beteiligt. Von Risiken und Chancen sind Anleger gleichermaßen betroffen. Kommt es zum Gewinn werden diese jährlich ein Mal in Form von Dividenden ausgeschüttet.

Tipp für sicherheitsbewusste Sparer
Das Guthaben von Kunden privater Banken in Deutschland wird durch den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken geschützt. Kommt es zur Insolvenz sind Kundengelder gesichert. Weitere Infos zum Einlagensicherungsfonds werden hier erläutert.

 
Bildquelle © pixabay/ WerbeFabrik Lizenz: CC0-Lizenz

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder