Sparkassen DirektVersicherung erweitert das Portfolio

Die Zahnzusatzversicherung „ZE 30“ erweitert das Portfolio der Sparkassen DirektVersicherung (S-Direkt) auf jetzt insgesamt sieben Produkte. Die Zahnzusatzversicherung wird in Zusammenarbeit mit der VGH Hannover angeboten. Im Falle einer Zahnbehandlung werden bis zu 30 Prozent der erstattungsfähigen Kosten von der Versicherung übernommen. „So werden erhebliche Zuzahlungen abgemildert“, sagt Dr. Jürgen Cramer, im Vorstand der S-Direkt für Marketing und Vertrieb verantwortlich.
 
Ein schönes Lächeln kann im wahrsten Sinne des Wortes unbezahlbar werden, wenn ein kostspieliger Eingriff beim Zahnarzt ansteht. Schnell kommen mehrere tausend Euro für Zahnarzthonorar und Kosten des Zahnlabors zusammen. Das geht meist nicht ohne eine Eigenbeteiligung der Patienten. Um die Ausgaben für ihre Kunden zu reduzieren, bietet die S-Direkt jetzt die private Krankheitskosten-Zusatzversicherung „ZE 30“ für Zahnersatz an als Ergänzung zur gesetzlichen Krankenversicherung. Mit der „ZE 30“ werden für den Kunden bis zu 30 Prozent der erstattungsfähigen Aufwendungen übernommen. In der Regel sind das auch 30 Prozent des Rechnungsbetrags. Damit erweitert die S-Direkt ihre Produktpalette auf nun sieben Angebote. Neben Kfz- und der neuen  Zahnzusatz-Versicherung können die Kunden Hausrat-, Privathaftpflicht-, Rechtsschutz-, Reise- und Unfallversicherungen mit dem 3-S-Konzept abschließen: Sparpreise, Service, Sicherheit.
 
Die Zusatzversicherung für Zahnersatz bietet die Sparkassen DirektVersicherung in Zusammenarbeit mit der VGH Hannover an, ebenfalls ein Verbundunternehmen der Sparkassen. Die erstattungsfähigen Aufwendungen für Zahnersatz umfassen prothetische Leistungen einschließlich Kronen, Einlagefüllungen, Zahnbrücken, Stiftzähne und implantologische Leistungen.
 
Mit Hilfe des Tarifrechners können Interessierte in wenigen Schritten ihr individuelles Angebot im Internet unter www.sparkassen-direkt.de ermitteln. Für Auszubildende, Schüler und Studierende hält die S-Direkt einen vergünstigten Tarif bereit. 
 
Pressemitteilung der Sparkassen DirektVersicherung

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder