Volkszählung: Aufwandsentschädigung für Interviewer

Am 09. Mai 2011 startet bundesweit die Volkszählung. In Hessen werden rund 730.000 Personen von rund 8.000 Interviewern befragt. Die Interviewer erhalten für diese ehrenamtliche Tätigkeit eine Aufwandsentschädigung.

Übersteigt die Aufwandsentschädigung den maßgeblichen Steuerfreibetrag, ist der übersteigende Betrag steuerpflichtiges Einkommen und unter Umständen auf die Rente anzurechnen.

Rentenempfänger sollten sich daher vorab über die Hinzuverdienstmöglichkeiten neben dem Rentenbezug informieren, so die Deutsche Rentenversicherung Hessen.

Mehr Informationen zum Hinzuverdienst bei Rente erhält man am kostenlosen Servicetelefon unter 0800 10 00 48 01 2 und ganz individuell und ebenfalls kostenlos bei einer Beratung in allen Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung Hessen.

Pressemitteilung der Deutschen Rentenversicherung Hessen

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder