Gebührenfrei handeln bei der DAB bank

Aktuell haben die Kunden der DAB bank die Möglichkeit, zahlreiche Wertpapiere ohne Transaktionskosten außerbörslich zu handeln. So laufen im DAB Sekunden-Handel zurzeit Free-buy-Aktionen mit ETFs von Credit Suisse, Bonuszertifikaten und Aktienanleihen der Commerzbank sowie Discount-Zertifikaten von Citi. Ganz neu im Angebot ist eine No-fee-Kampagne mit der Deutschen Bank. Bis zum 28. Februar 2011 können Kunden der DAB bank 14 verschiedene db-X ETCs ab einem Volumen von 500 Euro im DAB Sekunden-Handel online ohne Gebühren kaufen oder verkaufen.

ETCs, Exchange Traded Commodities, ermöglichen eine einfache, transparente und effiziente Partizipation an der Wertentwicklung von Rohstoffindizes oder Edelmetallen. Sie schaffen Investoren den Zugang zu der Anlageklasse Rohstoffe, ohne dass diese die zugrunde liegenden Futures oder Rohstoffe handeln oder sich die Ware physisch liefern lassen müssen. Bei den 14 kostenlos zu erwerbenden und veräußerbaren db-X ETCs wurde auf ein breites Angebot geachtet: Darunter sind ETCs beispielsweise auf Edelmetalle wie Gold, Silber, Platin oder Palladium sowie auf Erdöl, Erdgas, Industriemetalle oder Agrargüter. Einen Überblick gibt es unter https://www.dab-bank.de/angebote-produkte/trading/no-fee-db-x-etcs.html.

Ebenfalls bis zum 28. Februar 2011 geht die Free-buy-Aktion 45 mit ETFs von Credit Suisse. Kunden er DAB bank können diese ab einer Anlagesumme von 500 Euro im DAB Sekunden-Handel online ohne Gebühren erwerben. Im Angebot sind dabei ETFs sowohl auf Aktien- als auch auf Rentenindizes. Bis zum 6. Mai 2011 können außerdem alle Bonuszertifikate und Aktienanleihen der Commerzbank und bis zum 31. März 2010 Discount-Zertifikate von Citi, die im DAB Sekunden-Handel handelbar sind, ab einem Volumen von 1.000 Euro online ohne Transaktionsentgelt gekauft werden.

Pressemitteilung der DAB bank

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder