Immobilienfinanzierung: Bei Eltern fragen Häuslebauer am liebsten nach Geld

Wenn Deutsche eine Immobilie kaufen möchten und dafür noch etwas Eigenkapital fehlt, würden sie am ehesten bei den eigenen Eltern klopfen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Baugeldvermittlers HypothekenDiscount hervor.

56 Prozent der Befragten würden bei den Eltern nach einer Finanzspritze fragen, um den Eigenkapitalanteil aufzustocken – beziehungsweise um die Darlehenssumme zu minimieren. Auch einen Zuschuss von den Großeltern würden knapp 25 Prozent nicht ausschlagen. Das großelterliche Angebot halten vor allem Männer für lukrativ. Während 29 Prozent von ihnen die Geldleihe von Oma und Opa entgegennehmen würden, trifft dies nur auf 19 Prozent der Frauen zu.

Ganz klassisch halten es hingegen rund 46 Prozent der Deutschen. Sie würden sich von niemand anderem als der Bank das nötige Geld für die Baufinanzierung leihen. Besonders bei Frauen ist die Vollfinanzierung beliebt. So setzt jede zweite Dame bei der Baufinanzierung ausschließlich auf die Bank – obwohl ein dadurch verursachter hoher Beleihungsauslauf teuer werden kann. Bei den Männern sind es knapp 40 Prozent. „Grundsätzlich sind Finanzierungen ohne Eigenkapital heute möglich, wenn der komplette Kaufpreis über ein Bankdarlehen bereitgestellt wird. Allerdings lassen sich Banken diesen Risikoaufschlag bezahlen. Vor diesem Hintergrund ist es durchaus sinnvoll, Eltern oder Großeltern nach Geld zu fragen, um den Eigenkapitalanteil zu erhöhen“, sagt Kai Oppel von HypothekenDiscount.

Anders als in der Familie sieht es im Freundes- und Arbeitskreis aus. Denn während das Borgen innerhalb der Familie als praktikabel gilt, sind Freunde, Kollegen und der Chef fast tabu. Nur 7 Prozent würden diese mit Finanzfragen belasten und sich von Freunden fehlendes Eigenkapital für den Hausbau borgen.

Ebenso verhält es sich in der Arbeitswelt. So wird der Arbeitgeber laut Umfrage als eine der letzten Möglichkeit gesehen, um an zusätzliches Geld für das Eigenheim zu kommen. Nur rund 3 Prozent der Befragten würden bei der Frage nach der Baufinanzierung ihren Chef um Geld bitten. Und Arbeitskollegen kommen für nicht einmal ein Prozent in Frage.

Pressemitteilung von HypothekenDiscount

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder