AachenMünchener spielt nicht mit Geld

Die AachenMünchener startet eine breit angelegte Image-kampagne. In den Mittelpunkt des neuen werblichen Auftritts stellt der zweitgrößte Lebensversicherer und einer der Top-Komposit-Versicherer Deutschlands seine hohe Solidität und seine überdurchschnittliche Finanzstärke. Der Kampagnenslogan „Mit Geld spielt man nicht“ bringt diese Eigenschaften der AachenMünchener selbstbewusst auf den Punkt.

„Wir legen das Geld unserer Kunden langfristig und sicherheitsorientiert an“, sagt Michael Westkamp, Vorstandsvorsitzender der AachenMünchener. „Das ist unser einfaches Prinzip. So stellen wir sicher, dass wir für unsere Kunden auch in Krisenzeiten erfolgreich agieren. Dies nutzt auch unseren Versicherten in den Sach-, Unfall-, Haftpflicht- und Kraftfahrzeugsparten.
Sie können sich darauf verlassen, dass wir im Schadenfall unsere ausgezeichneten Leistungen erbringen.“

Ab dem 18.09.2010 werden die TV-Spots im deutschen Fernsehen zu sehen sein.
Zwei Tage später beginnt die Online-Kampagne. Auf der Website „www.mitgeldspieltmannicht.de“ können sich Interessierte über die Hintergründe der Kampagne informieren und mit der AachenMünchener in den Dialog treten. Zum Beispiel können Kunden dort die Frage beantworten, warum sie nicht mit Geld spielen.

Die Idee für die Kampagne stammt von der Werbeagentur Euro RSCG, Düsseldorf. Die Agentur hat sich in einer mehrstufigen Auswahl gegen namhafte Wettbewerber durchgesetzt. Den TV-Spot hat Markenfilm, Wedel, unter der Regie von Marc Schölermann in Szene gesetzt. Betreuende Mediaagentur ist Zenith Media in Düsseldorf.

Pressemitteilung der AachenMünchener

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder