HausArzt: Wirksamkeit von Fatburnern ist unbewiesen

Egal, ob Enzyme aus Ananas oder Papaya, L-Carnitin, Koffein, Apfelessig oder Ingwer: Bisher fehlt der Beweis, dass auch nur eine einzige der als „Fatburner“ (Fettverbrenner) gehandelten Substanzen beim Abnehmen hilft.

„Als Ritual, das einem beim gesunden Essen begleitet, kann es aber nicht schaden, den Tag zum Beispiel bewusst mit einer Tasse Ingwer-Tee zu beginnen“, erklärt die Ernährungswissenschaftlerin Kristine Pflug-Schönfelder aus Hanau im Patientenmagazin „HausArzt“. Wer abnehmen möchte, muss sich dabei wohlfühlen. Nicht Entsagung führt zum Ziel, sondern die kluge Auswahl, von – gern auch leckeren – Mahlzeiten, die ein Gleichgewicht zwischen Energie-Aufnahme und -Verbrauch schaffen. Wundermittel, die das Fett schmelzen lassen, gibt es nun einmal nicht.
Pressemitteilung des HausArztes

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder