Verbraucherschutz: Ihr gutes Recht auf Reisen

Der Zug ist verspätet, der Flug überbucht oder annulliert: Beim Start in die Ferien gibt es so manches, was einem die Urlaubsfreude verleiden kann. Das weiß auch Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner und betonte daher kürzlich in einem Interview: “ Reisende haben Rechte – aber sie müssen sie kennen und nutzen!“

Damit man wenn etwas schief läuft sofort richtig reagieren kann, stellt das Bundesverbraucherministerium zum Ferienstart die wichtigsten Reiserechte auf einer Servicekarte zusammen. Die ARAG Experten empfehlen allen Urlaubern die mit Bahn oder Flugzeug unterwegs sind, die Datei im praktischen Format zum Ausdrucken für die Geldbörse runterzuladen und bei Urlaubsantritt bei sich zu führen. Weitere Informationen und den Download finden Reisende auf den Seiten des Verbraucherschutzministeriums unter http://www.bmelv.de .

Pressemitteilung der ARAG

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder