DAB bank hat für ihre Kunden neue Orderarten eingeführt

Die DAB bank hat für ihre Kunden neue Orderarten eingeführt – „One Cancels the Other (OCO)“, „Next-Order“ und Enhanced Bracket-Order“. Mit Hilfe dieser Funktionalitäten können Trader die gewünschte Strategie für ein Wertpapier umsetzen, ohne dessen Kurs ständig im Auge behalten zu müssen. Die Kombinations.Orders können an allen deutschen Börsen aufgegeben werden.

Eine „OCO-Order“ besteht aus zwei Einzelorders, die gleichzeitig an den Handelsplatz übermittelt werden. Kommt eine der beiden zur Ausführung, so wird die andere automatisch gestrichen. Diese Kombinations-Order wird beispielsweise zur gleichzeitigen Bestandsabsicherung und möglichen Gewinnmitnahme eingesetzt.

Eine „Next-Order“ besteht aus zwei Einzelorders, die nacheinander an den Handelsplatz geroutet werden. Ist die erste Order ausgeführt, so erfolgt die Aktivierung der zweiten. Durch die Wahl dieser Orderart können die Kunden ihre Wertpapiere sofort nach dem Kauf absichern, eine Gewinnschwelle festlegen oder einen Verkaufserlös automatisch reinvestieren.

Die „Enhanced Bracket-Order“ ist eine Kombination aus „Next-Order“ und „OCO-Order“. Mit ihrer Hilfe können Trader bereits zum Kaufzeitpunkt eines Wertpapiers den Verkauf regeln. So gehen sie sicher, dass sie Gewinne mitnehmen und Verluste begrenzen.

Derzeit stehen die neuen Funktionalitäten exklusiv den Nutzern des „DAB Profi Traders“, der High-End-Handelsapplikation der DAB bank, zur Verfügung. Demnächst werden aber auch die Nutzer des „DAB Power Traders“ die Möglichkeit haben, Kombinations-Orders aufzugeben. Außerdem können sich die Kunden der DAB bank auf weitere Orderfunktionalitäten freuen, die in den kommenden Monaten zur Einführung anstehen.

Pressemitteilung der DAB Bank

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder