Test: Barclaycard New Double mit Tankrabatt

Nachteile des Barclaycard New Double und forium.de Testurteil

[!–T–]

Nachteile
Mit den Karten Bares abzuheben kann schnell ins Geld gehen: Bei den beiden Kreditkarten des Barclaycard New Double wird eine Gebühr von 4 Prozent des abgehobenen Betrages, mindestens jedoch 4,50 Euro fällig. Mit der ec-Karte Geld kann der Kunde maximal 50 Euro pro Monat am Automaten abheben – gegen die Gebühr von 4,50 Euro

Bei der Kartenzahlung werden für Beträge, die nicht in Euro gezahlt werden, 1,75 Prozent des Kartenumsatzes als Auslandseinsatzentgelt fällig.

Vorsicht ist geboten, wenn man die Teilrückzahlung in Anspruch nimmt. Monatlich muss man so lediglich 5 Prozent der Rechnung, mindestens jedoch 25 Euro zahlen. Doch für die restlichen offenen Beträge werden derweil Sollzinsen fällig, da kann der Kunde schnell den Überblick verlieren. Mehr zu den Sollzinsen auf der vorhergehenden Seite dieses Textes.

Wie ist Ihre Meinung zur Barclaycard?

Nichts für Radfahrer
Wer monatlich nicht mindestens 200 Euro an der Tankstelle umsetzt, kann seinen maximalen Rabatt nicht ausschöpfen. Und wer kein Auto zum Betanken hat, kann den Vorteil eines Tankrabatts nicht wirklich genießen. Zwar werden alle Tankstellenumsätze mit 2 Prozent rabattiert. Jedoch macht es wenig Sinn, um 2 Prozent zu sparen, statt zu tanken die Chips an der Tankstelle zu kaufen, die gibt es schließlich in jedem Supermarkt um ein Vielfaches billiger.

Und auch die Autofahrer unter den Kunden haben nach dem ersten Jahr weniger in der Tasche: Denn die Kreditkartengebühren von 35 Euro ab dem zweiten Jahr schmälern den „ertankten“ Rabatt erheblich. Auf der anderen Seite kann der Kunde durch den Tankrabatt im zweiten Jahr immerhin seine Kartengebühren wieder rausholen.

forium.de Testurteil
Wer als Autofahrer den Tankrabatt nutzen kann, nicht darauf angewiesen ist, am Automaten Bargeld zu ziehen und auch seine Rechnung spätestens nach zwei Monaten komplett begleicht, der kann das Barclaycard New Double zumindest im ersten Jahr mit Gewinn nutzen. Im zweiten Jahr verringert sich der Erlös um die 35 Euro-Kartengebühr. Vieltanker haben aber immer noch einen Vorteil, erst recht, wenn sie Guthaben auf dem Kreditkartenkonto verzinsen lassen können.

Wer jedoch häufiger auf Bargeld aus dem Automaten angewiesen ist, kein zu verzinsendes Guthaben hat und an der Tankstelle nur niedrige Beträge umsetzt, der kann weniger profitieren.

Zusätzliche Leistungen wie das Sicherheitspaket oder der Reiserabatt können zwar für den Kunden einen Vorteil bedeuten, sollten jedoch beim Vergleich verschiedener Kreditkarten nicht den Ausschlag geben. Zumal gerade der Reiserabatt den Kunden an einen bestimmten Anbieter bindet, wenn er weiter sparen will.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder