Test: Barclaycard New Double mit Tankrabatt

Test: Barclaycard New Double mit Tankrabatt Ein hoher Benzinverbrauch ist weder gut für die Umwelt noch für den Geldbeutel. Wer seinen Verbrauch jedoch nicht einschränken kann, freut sich über jeden Rabatt, den er an der Tankstelle bekommt. Einige Kreditkartenanbieter geben Rabatt auf die Tankstellenrechnung. Zum Beispiel mit dem Barclaycard New Double. Dieses Kreditkaten-Doppel haben wir für Sie genauer unter die Lupe genommen.

Details und Vorteile des Barclaycard New Double

[!–T–]

(awe) Das Barclaycard New Double besteht aus einer Visa- und einer MasterCard, ein Karten-Doppel für den Partner gibt es auf Wunsch kostenlos dazu, ebenso wie eine ec-Karte. Im ersten Jahr sind alle Karten kostenlos, danach werden für die beiden Kreditkarten jährlich 35 Euro fällig. Das Guthaben des Kunden wird ab dem ersten Cent verzinst.

Vorteile
Zahlt der Kunde mit einer seiner Karten, werden bis zu zwei Monate lang keine Zinsen fällig, dies ist praktisch ein zinsfreier Kredit über zwei Monate. Danach kann das Geld komplett oder in Teilbeträgen zurückgezahlt werden, so werden jedoch Sollzinsen fällig.

Die Sollzinsen sind weder auffällig tief noch hoch, sie betragen je nach Art der Zahlung:
Bei Kartenzahlung und Überweisung: 14,49 Prozent eff. Jahreszins
Bei Kartenzahlung je Transaktion über 500 Euro: 9,99 Prozent eff. Jahreszins
Bei Barabhebungen: 16,49 Prozent eff. Jahreszins

Das New Double bietet zwei Prozent des Tankstellenumsatzes als Rabatt. Dies ist allerdings auf 200 Euro Umsatz im Monat limitiert, was eine mögliche Ersparnis von 4 Euro monatlich und maximal 48 Euro im Jahr ausmacht. Autofahrer, die den Rabatt voll nutzen, haben auf jeden Fall die Kartengebühr ab dem zweiten Jahr wieder raus.

Auf sein Guthaben erhält der Kunde einen Zins von 1,5 Prozent p.a., das ist nicht berauschend viel aber unter den aktuellen Umständen akzeptabel.

Vorteil des Kreditkarten-Doppelpacks der Barclaycard ist die Flexibilität: Wird irgendwo auf der Welt die eine Karte als Zahlungsmittel nicht akzeptiert, kommt die andere zum Zug. Das sind laut Barclaycard weltweit rund 30 Millionen Akzeptanzstellen. Werden beide Kreditkarten nicht angenommen, kann der Kunde seine Rechnung mit der ec-Karte begleichen – abgebucht wird so wie bei einer Kreditkartenzahlung. Bei bargeldloser Zahlung in Euro werden keine weiteren Gebühren fällig.

Im ersten Jahr kann der Kunde das komplette Kartensortiment kostenlos nutzen, erst danach wird eine Jahresgebühr berechnet. Die Partnerkarten kosten dauerhaft nichts.
Als Zusatzleistung erhält der Kunde die so genannte fünf-Sterne Sicherheit mit Schutz bei Kreditkartenmissbrauch und Internet Lieferschutz für den Online-Einkauf. Außerdem können Barclaycard-Kunden über den Reiseanbieter Urlaubsplus bei jeder Buchung fünf Prozent des Reisepreises sparen.

Lesen Sie auf der folgenden Seite die Nachteile des Barclaycard New Double und das forium.de Testurteil.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder