Policendarlehen – Eine Alternative zum Ratenkredit

Banken und Zweitmarktanbieter – Das Policendarlehen von anderen Anbietern

[!–T–]

Während Verbraucher auf den Internetseiten der Versicherungen kaum genaue Zinskonditionen sehen, sind Banken und Zweitmarktanbieter weitaus transparenter. Dort werden die Konditionen, Zinsen und Laufzeiten meistens auf den ersten Blick sichtbar dargestellt.

Die Angebote der Banken und Zweitmarktanbieter sind in der Regel etwas teurer als die der Versicherungen, denn sie verlangen oft eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr. Bevor er die Unterschrift unter den Policendarlehensvertrag seiner Versicherung setzt, sollte der Darlehensnehmer die Kosten mit anderen Angeboten vergleichen. Bei einem kostengünstigen Ratenkredit oder einem Policendarlehen bei einer Bank oder Zweitmarktanbieter kann spart man eventuell doch noch Geld.

Ein Policendarlehen können Verbraucher nicht nur von ihrer Versicherung, sondern auch bei einer Bank oder einem Zweitmarktanbieter erhalten. Banken und Zweitmarktanbieter wie die DSL Bank, policendirect oder cashlife können eine kostengünstige Alternative zum Angebot der eigenen Versicherung sein.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder