Bundesbank: EZB gibt Details zur Wiederaufnahme der liquiditaetszufuehrenden Geschaefte in US-Dollar bekannt

Nach dem Beschluss des EZB-Rats, die befristete Swap-Vereinbarung mit der Federal Reserve zu reaktivieren, gibt die Europäische Zentralbank (EZB) heute die technischen Einzelheiten der liquiditätszuführenden Geschäfte in US-Dollar bekannt.

Diese Operationen werden als Mengentender mit Vollzuteilung durchgeführt und erfolgen in Form von besicherten Geschäften gegen EZB-fähige Sicherheiten.

Die EZB hat die Durchführung folgender Geschäfte beschlossen:

– 7-tägige Geschäfte auf wöchentlicher Basis. Das erste Geschäft findet am 11. Mai 2010 mit Abwicklung am 12. Mai 2010 und Fälligkeit am 20. Mai 2010 statt. Die anschließenden Geschäfte werden in der Regel mittwochs durchgeführt und zugeteilt und am darauf folgenden Geschäftstag abgewickelt.

– Ein 84-tägiges Geschäft am Dienstag, den 18. Mai 2010 mit Abwicklung am 20. Mai 2010 und Fälligkeit am 12. August 2010.

Weitere Informationen zum Tenderverfahren finden sich auf der Website der EZB.

Pressemitteilung der Deutsche Bundesbank

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder