BAYERISCHE BEAMTEN VERSICHERUNGEN: Martin Gräfer neuer Vorstand

Das Projekt BBV 2.0 – die Neustrukturierung und Modernisierung der BBV – ist mittlerweile in allen Bereichen weit fortgeschritten. Die Maßnahmen haben gegriffen und zeigen den gewünschten Erfolg: – Der Übergang des Neugeschäftes der Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G. ausschließlich zur 1987 gegründeten Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG hat eine hohe Akzeptanz im Markt gefunden.
– Mit der überdurchschnittlich positiven Überschuss-Situation und der Produktgestaltung in Leben wie auch mit dem wesentlich verbesserten Produktprogramm in Sach hat die BBV-Gruppe einen deutlichen Schritt in Richtung der vorderen Plätze im Markt geschafft.
– Die Servicequalität der Unternehmen wird zunehmend zum entscheidenden Erfolgsfaktor im Versicherungsvertrieb. Um die Attraktivität für Vertriebspartner weiter zu erhöhen, hat die BBV im Rahmen der Neustrukturierung viele ihre Prozesse und Systeme noch schneller und praxisorientierter gestaltet. Der Vorsitzende der Vorstände der BBV-Gruppe, Rolf Koch, sieht das Unternehmen auf einem guten Weg: „Die BBV ist ein wirtschaftlich stabiler Konzern. Wir haben jetzt den Boden bereitet, das Unternehmen wieder intensiver im Markt zu positionieren. Und wir wollen und werden die Zukunftssicherung der BBV als eigenständiges Unternehmen vorantreiben.“ Ein wesentlicher Meilenstein in diesem Prozess wird in der Stärkung des Vertriebs liegen. Die Position des Vertriebsvorstandes wird ab Juli 2010 durch Martin Gräfer wieder eigenständig besetzt. Martin Gräfer (41) hat nach seiner Ausbildung zum Versicherungskaufmann eine Vielzahl von operativen und strategischen Vertriebs-, Marketing- und Führungsfunktionen in einem namhaften deutschen Versicherungskonzern ausgefüllt, darunter die Leitung einer der größten Organisationsdirektionen (Ausschließlichkeit) wie auch die bundesweite Führung des Vertriebsweges Makler. „Wir sind überzeugt, dass wir auch dank der großen Erfahrung und des umfassenden Know-hows von Martin Gräfer das vertriebliche Standing der BBV nachhaltig festigen und ausbauen werden“, so Koch.
(Pressemitteilung BBV)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder