Augsburger Sparkassen bieten Updates für ec-Karten an

Sparkassenkunden können ab sofort fehlerhafte Chips ihrer SparkassenCard (ec-Karten) an allen Geldautomaten der Kreissparkasse Augsburg und der Stadtsparkasse Augsburg reparieren. Der Vorgang läuft automatisch während einer Geldabhebung ab, dauert nur wenige Sekunden und wird am Bildschirm des Geldausgabeautomaten bestätigt. Auf diese Weise wird der volle Funktionsumfang der Karte wiederhergestellt. Spätestens ab Mitte Februar kann die Chip-Reparatur bei allen deutschen Sparkassen durchgeführt werden.
Insbesondere den Kunden, die während der Faschingsferien zum Skiurlaub ins Ausland fahren, empfehlen die Sparkassen diesen Service, der im Rahmen einer Bargeldabhebung kostenlos durchgeführt wird, wahrzunehmen. Nur damit ist der einwandfreie Einsatz auch im Ausland sichergestellt.
Zum Jahreswechsel war es zu Problemen beim Einsatz von ec-Karten gekommen. Die vom Chiphersteller fehlerhaft programmierte Software konnte die Jahreszahl 2010 nicht korrekt verarbeiten, weshalb Geldautomaten bzw. Händlerterminals betroffene Karten ablehnten. In Deutschland können fehlerbehaftete SparkassenCards bereits seit Anfang Januar wieder uneingeschränkt verwendet werden. Im Ausland, insbesondere in Europa, kann es nach wie vor an zahlreichen Geldautomaten und Händlerterminals zu Ablehnungen kommen. Kreditkarten der bayerischen Sparkassen sind nicht betroffen. (Pressemitteilung Kreissparkasse Augsburg)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder