Neu ab 2010: 20-Euro-Goldmünzen-Serie „Deutscher Wald“

Zum heutigen Beschluss der Bundesregierung, in den Jahren 2010 bis 2015 eine Serie von sechs Kleinen Goldmünzen im Nominalwert von 20 Euro [Glossar] auszugeben, erklärt das Bundesministerium der Finanzen: Die neue Serie widmet sich dem Thema „Deutscher Wald“ und zeigt die Blätter/Zweige folgender Bäume: Eiche (2010), Buche (2011), Fichte (2012), Kiefer (2013), Kastanie (2014) und Linde (2015).

Die Serie soll das Gefühl und die Erkenntnis für den Schutz der Vielfalt unserer Wälder wecken und stärken. Sie steht im Kontext zum Internationalen Jahr der Wälder 2011 (UN‑Resolution 61/193 vom 20. Dezember 2006).

Jede Münze wird aus Feingold (999,9 Tausendteile) bestehen. Ihr Gewicht wird 3,89 Gramm (1/8 Unze) betragen, der Durchmesser 17,5 mm. Der Münzrand wid geriffelt ausgeführt. Es ist vorgesehen, die Goldmünzen zu gleichen Teilen von den fünf deuschen Münzstätten (Berlin, München, Stuttgart, Karlsruhe und Hamburg) in Stempelglanzausführung prägen zu lassen.

Die Entwürfe stammen von folgenden Künstlern:

Eiche (2010) – Heinz Hoyer aus Berlin

Buche (2011) – Frantisek Chochola aus Hamburg

Fichte (2012) – Frantisek Chochola aus Hamburg

Kiefer (2013) – Frantisek Chochola aus Hamburg

Kastanie (2014) – Heinz Hoyer aus Berlin

Linde (2015) – Frantisek Chochola aus Hamburg

Wertseite – Frantisek Chochola aus Hamburg

Als erste „Wald“- Münze der neuen Serie soll in diesem Jahr – voraussichtlich im Juni 2010 – die Kleine Goldmünze „Eiche“ ausgegeben werden.

Pressemitteilung Bundesministerium der Finanzen

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder