Bankenverband: 2009 erzielten Anleger Top-Renditen mit Aktien und Gold

Aktien und Gold waren im vergangenen Jahr besonders rentabel. Wer am ersten Handelstag 2009 deutsche Standardaktien (DAX-Werte) kaufte, konnte sein Geld bis Anfang 2010 im Schnitt um 22 % vermehren: Aus 10.000 Euro wurden nach einem Jahr etwa 12.200 Euro. Goldliebhaber können sich sogar über einen Wertzuwachs von gut 23 % freuen.
Sicherheitsorientierte Anleger mussten sich dagegen mit deutlich geringeren Erträgen begnügen. Verzinsliche Anlagen boten durchweg weniger als 4 %. Besonders niedrig fiel die Rendite bei Bundeswertpapieren wie beispielsweise den Finanzierungsschätzen des Bundes aus.
Mögliche Steuern und Transaktionskosten sind dabei nicht berücksichtigt. (Pressemitteilung Bankenverband)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder