Sparkasse Hagen spendet 10.000 Euro

Anstatt Präsente an Kunden zu verteilen, spendet die Sparkasse Hagen schon seit einigen Jahren diesen früher hierfür aufgewandten Betrag für gemeinnützige Zwecke.
Mit ihrer diesjährigen Weihnachtsspende fördert die Sparkasse Hagen die sogenannten ?Willkommensbesuche?, die der Kinderschutzbund seit fast zwei Jahren überaus erfolgreich den Hagener Familien anbietet. Die Besuche bei Neugeborenen und ihren Eltern sind ein präventiver Baustein im Rahmen des sozialen Frühwarnsystems zum Schutz von Kindern. Ihr Ziel ist es, dass möglichst jedes Baby besucht und in der Stadt willkommen geheißen wird. Im Jahr 2009 nahmen schon 80% der Hagener Eltern dieses Angebot an. Leider gibt es für dieses besonders früh ansetzende Hilfsangebot keine gesicherte Finanzierung, weshalb der Kinderschutzbund auf Spenden für dieses Projekt angewiesen ist. Es ist daher besonders erfreulich, dass die Sparkasse Hagen nun die Willkommensbesuche mit einer Spende in Höhe von 10.000,- ? unterstützt. Christa Burghard, Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes, freute sich zusammen mit Sozialpädagogin Manuela Pischkale-Arnold sehr über diese Hilfe und nahm von Klaus Hacker, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hagen, den symbolischen Scheck entgegen.
(Pressemitteilung Sparkasse Hagen)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder