Firmenhilfe Bayern bringt schnelle Hilfe für Unternehmer in Not

Die Firmenhilfe Bayern unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen sowie Selbständige und Freiberufler mit Sitz in Bayern.
Neben einer kostenlosen Beratung per Telefon-Hotline (089/ 31902939) liegt der Fokus auf der persönlichen Hilfestellung direkt vor Ort. Dank der derzeitigen umfangreichen Förderprogramme von Bund, Ländern und der EU kann die Vor-Ort-Beratung sehr kostengünstig durchgeführt werden. Dabei werden in der Regel 50 bis 90 Prozent aller anfallenden Kosten übernommen.
Oberste Priorität hat die schnelle und unkomplizierte Hilfestellung. So muß auf keine Förderungsbewilligung gewartet werden, da die Firmenhilfe Bayern das Risiko des Ausfalls des Förderanteils übernimmt. Auch die Beantragung der Förderung wird übernommen. „Der Unternehmer soll sich voll und ganz auf die Lösung seiner Probleme konzentrieren können“, stellt der Gründer der Firmenhilfe Bayern, Martin Ruppenthal, fest.
Um die Unterstützung flexibel und zielgerichtet zu halten, verzichtet die Firmenhilfe Bayern bewußt auf Beratungsvereinbarungen. „Es gibt keinerlei Verträge oder sonstige Verpflichtungen für die Unternehmer. Die Beratung findet nur solange statt, wie sie gewünscht und vor allem als hilfreich erachtet wird.“
Neben der Krisenintervention und den damit verbundenen schnellen Problemlösungen liegen weitere Schwerpunkte auf der kaufmännischen Unterstützung – hier vor allem Marketing, Controlling und Finanzen – sowie der Hilfestellung bei Bankgesprächen in Bezug auf Kredite, Konditionen, Rating. Auch bei Verhandlungen mit Gläubigern und Kunden kann die Firmenhilfe Bayern unterstützen.
„Gemeinsam mit dem Unternehmer verhandeln wir Bank- und Lieferantenkredite, vereinbaren Ratenzahlungen, strecken Zahlungsziele und verschieben Liefertermine. Und sichern so die notwendige Liquidität zum Überleben“, berichtet der Inhaber aus der täglichen Praxis.
Die Firmenhilfe Bayern ist ein Unternehmensteil der Wirtschafts- und Unternehmensberatung Martin R. Ruppenthal und arbeitet nicht gewinnorientiert.
(Pressemitteilung Firmenhilfe Bayern)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder