Traditionshaus Conrad Hinrich Donner vom Deutschen Institut für Service-Qualität ausgezeichnet

Das Hamburger Traditionshaus Conrad Hinrich Donner hat den ersten Platz für die beste Servicequalität vom Deutschen Institut für Service-Qualität erhalten. Für Marcus Vitt, Vorstand des Bankhauses, eine weitere unabhängige Bestätigung seiner Arbeit: „Kundenorientierung hat für uns höchste Priorität. Nach den Auszeichnungen als „Hamburgs bester Arbeitgeber 2009“ und – bereits zum dritten Mal in Folge – „Deutschlands kundenorientiertster Bank“ ein weiterer Beweis, dass wir nachhaltig am Thema Kundenorientierung und Service arbeiten.“
Das Deutsche Institut für Service-Qualität verfolgt das Ziel, Service in Deutschland zu verbessern. Schwachstellen sollen aufgedeckt und Verbrauchern Orientierung geboten werden. Bereits zum dritten Mal in Folge wurden Top-Vermögensverwalter in Deutschland untersucht. Im Rahmen einer umfassenden Analyse wurden 28 Spezialisten hinsichtlich der Beratungskompetenz im persönlichen Gespräch getestet.
Hilfreich bei der Bewertung ist auch die Beratungsphilosophie im Hause Donner. „Unsere Berater konzentrieren sich ausschließlich auf die Qualität der Beratung sowie die Erstellung individueller Konzepte“, erläutert Jörg Laser, Leiter Private Banking im Bankhaus Donner, „Sie erhalten keine Anreize zum Produktverkauf“.
Mit dem Erwerb des Münchner Bankhauses Reuschel & Co. Mitte des Jahres unterstreicht das Bankhaus Donner seine Position am Markt. Unter dem Namen „Donner & Reuschel – Privatbank seit 1798“ wird das Bankhaus zu einer der führenden Privatbanken in Deutschland.
Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter: www.disq.de.
(Pressemitteilung Conrad Hinrich Donner Bank)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder