Wichtige Neuerungen für Kunden von Banken und Sparkassen

Neue Regeln - Das müssen Bankkunden jetzt wissen! Was steckt hinter den neuen Allgemeinen Geschäfts Bedingungen der Banken und Sparkassen? Wo lauern Gefahren und Gebühren? forium.de hat die wichtigsten Neuerungen für Sie zusammengefasst.

Europaweite Zahlungen – Die neue SEPA-Lastschrift

[!–T–]

Ausgangspunkt: Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum

(dhe) Nach der Einführung des Euro und der europäischen Standardüberweisung folgt nun der nächste Schritt zum einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrraum SEPA, Single Euro Payments Area. Die „EU-Richtlinie über Zahlungsdienste im europäischen Binnenmarkt“ wird von den Mitgliedsstaaten zum 31. Oktober 2009 umgesetzt.

Neu im Angebot: Die Europäische SEPA-Lastschrift

Der Zahlungsverkehr zwischen den europäischen Staaten soll deutlich schneller werden. Bisher konnten Unternehmen und Verbraucher das Lastschriftverfahren nur bundesweit nutzen. Das neue Europäische SEPA-Lastschriftverfahren ermöglicht europaweite Zahlungen. „Wer beispielsweise seine Stromrechnung für die Ferienwohnung in Spanien regelmäßig bezahlen will, kann dies nun auch mit der SEPA-Lastschrift vom eigenen Bankkonto in Deutschland aus erledigen“, so Dr. Andreas Martin vom Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken.

Die SEPA-Lastschrift verfahren funktioniert wie das bekannte nationale Einzugsermächtigungsverfahren. Das bedeutet: Der Zahlungspflichtige muss dem -empfänger via Lastschriftmandatsformular vor der ersten Buchung eine von ihm unterschriebene Einzugsermächtigung erteilen.

Überweisungen ins Ausland

Laut dem Bundesverband Deutscher Banken müssen Überweisungen ins EU-Ausland genauso schnell ausgeführt werden wie Inlandsüberweisungen. Konkret heißt das für Unternehmen und Verbraucher: Eine elektronische Überweisung darf künftig maximal nur noch drei Geschäftstagen dauern, eine beleghafte Überweisung maximal vier Geschäftstage. 2012 verkürzt sich dieser „Überweisungszeitraum“ auf einen bzw. zwei Geschäftstag(e).

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder