Internet erleichtert Start ins Studium

In wenigen Wochen beginnt an den deutschen Hochschulen ein neues Semester. Wer nicht das Glück hat, am Wohnort zu studieren, ist nun auf der Suche: Nach einer Wohnung, nach Möbeln, nach Büchern und einem Fahrrad. Wer clever ist, nutzt das Internet als Hilfe für diese Herausforderungen beim Start in das neue Leben.
So unterstützt das Online-Portal Quoka.de Studenten nicht nur bei der WG- oder Wohnungssuche oder einer schnellen und preiswerten Zimmereinrichtung, sondern zusätzlich auch noch bei der Anschaffung der notwendigen Fachliteratur.     Fristen, Termine, Listen an schwarzen Brettern und Anmeldeschluss: Der Start ins Studium ist purer Stress. Wenn dann zu den Problemen an der Uni noch ein Zimmer oder die nötigsten Möbel gesucht werden müssen, vergeht manchem die Lust auf das akademische Leben. „Das geht aber auch anders. Mit einem gezielten Blick ins Internet können sich die angehenden Akademiker von mancher Last befreien“, so Christina Lösch, Pressesprecherin des Kleinanzeigenportals Quoka.de. In vielen großen Städten wird das Online-Angebot zudem durch das kostenlose Anzeigenblatt „Quoka Lokal“ ergänzt, das in zahlreichen deutschen Städten kostenlos verteilt wird und ausschließlich lokale Angebote zeigt.     Unter www.quoka.de können ebenfalls aktuelle Angebote auch aus der direkten Umgebung angezeigt werden. Wer also einen Kleiderschrank sucht, findet den vielleicht sogar beim Kommilitonen im selben Wohnheim, der sein Studium gerade beendet hat. Darüber hinaus muss nicht auf ein Auktionsende gepokert werden – hier zählt der schnelle und persönliche Kontakt zwischen Käufer und Verkäufer, der unkompliziert sofort aufgenommen werden kann. Sogar seltene Fachliteratur ist bei Quoka.de häufig zu finden – und das Beste: Manch Alt-Student verschenkt seine nicht mehr in Gebrauch befindlichen Wissensquellen sogar.     Ist der Produktwunsch besonders ausgefallen, helfen der „Mail- und Live-Agent“. Durch diese Funktionen können Hinweise auf neu eingestellte Angebote nicht nur per Mail zugestellt werden, sondern in Echtzeit direkt als Pop-Up-Fenster auf dem Bildschirm erscheinen. Alle Quoka-Angebote stehen außerdem als RSS-Feed zur Verfügung. „Schneller kann sich manches Problem in den ersten Semesterwochen also kaum lösen“, ist Lösch überzeugt.     Quoka.de ist Deutschlands großes Webportal zum Kaufen und Verkaufen. Im Vordergrund der Plattform steht, was in den Jahren der virtuellen Auktion und anderer anonymisierter Handelshäuser wenig Beachtung fand: Unkompliziertes und schnelles Verkaufen und Kaufen ist das Prinzip, auf dessen Basis die User auf Quoka.de handeln. Die Internetplattform schließt den Kontakt, alles Weitere liegt in den Händen der Nutzer. Dieses klassische Prinzip des Marktplatzes bietet bei Quoka.de auch darüber hinaus Möglichkeiten zum Austausch. Dazu zählt der Forenbereich, in dem Tipps und Tricks ausgetauscht werden oder einfach verschiedene Themen dieser Welt diskutiert werden.
(Pressemitteilung Quoka.de)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder