Mit Check Leistungsfähigkeit des Herzens testen

Geht es Ihnen mitunter auch so? Man tut Dinge, die man immer getan hat, nur fallen diese auf einmal schwerer. Man ist schneller erschöpft, kommt beim Treppensteigen leicht außer Atem und fühlt sich öfter kraftlos.
Haben Sie schon einmal überlegt, ob dies wirklich nur eine Frage des Älterwerdens ist? Es könnte auch an einem schwächer werdenden Herzen liegen, denn nach Jahren unermüdlicher Dauerarbeit lässt dessen Leistungskraft im Laufe eines Lebens allmählich nach. Das ist ganz normal, muss aber nicht so sein.
Mit dem Herzkraft-Check, einem neuen Test, der von Prof. Dr. Klaus Bös vom Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Karlsruhe entwickelt wurde, können Sie jetzt Ihre aktuelle körperliche Leistungsfähigkeit und die Ihres Herzens testen.
„Auch ein langer Weg beginnt mit einem ersten Schritt“, schreibt Prof. Bös in seiner Einleitung zum Herzkraft-Check. „Der Herzkraft-Check möchte eine kleine Hilfe für diejenigen darstellen, die sich auf den oft steinigen Weg zur Änderung der Lebensgewohnheiten, hin zu mehr Gesundheit und weg von körperlicher Inaktivität, begeben.“
Anhand von sechs einfachen Übungen aus den Bereichen Kraft, Beweglichkeit, Koordination und Ausdauer erfahren Sie, wo Ihre Stärken und Schwächen liegen und wie viel und welche Art von Bewegung Ihnen gut tut. Bei den Tests handelte es sich um einen Schnell-Check, der eine grobe Aussage über Ihre körperliche Leistungsfähigkeit ermöglicht. Für eine detaillierte und genauere Einschätzung ist natürlich eine umfassendere Leistungsdiagnostik notwendig.
Der Test ist kostenlos und unverbindlich, es ist lediglich eine Registrierung erforderlich, bei der die für die Auswertung nötigen Daten abgefragt werden.
(Pressemitteilung Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder