Ratgeber hilft bei Riester-Rente

„Riestern“ hat auch in Krisenzeiten Hochkonjunktur: 2,2 Millionen Verträge für die staatlich geförderte private Altersvorsorge wurden allein im vergangenen Jahr neu abgeschlossen.
Seit 2008 wartet die Riester-Rente mit der neuen Variante der Eigenheimrente auf: Beim „Wohn-Riestern“ können Sparer beim Bau oder Kauf eines selbst genutzten Eigenheimes Geld aus ihrem Riester-Vertrag nehmen, ohne dafür Zinsen zahlen zu müssen. Der aktualisierte Ratgeber „Riester-Rente“ der Verbraucherzentrale zeigt, wie die Förderung mit Zulagen und Steuervorteilen ein sicheres Fundament für die eigenen vier Wände bringt. Ob Riester-Sparpläne von Fondsgesellschaften oder Banken, Riester-Rentenversicherungen oder „Wohn-Riester“ – vor Vertragsabschluss ist genaues Planen angesagt, um das individuell passende Produkt zu finden. Der Ratgeber gibt Hinweise, worauf bei der Vertragsgestaltung zu achten ist und zeigt auch Wege auf, wie Arbeitgeber bei der privaten Vorsorge fürs Rentenalter unterstützen können. Der Ratgeber „Die Riester-Rente“ ist für 7,90 Euro in jeder Beratungsstelle der Verbraucherzentrale erhältlich. Für zuzüglich 2,50 Euro (Porto und Versand) wird er auch nach Hause geliefert.
(Pressemitteilung der Verbraucherzentrale NRW)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder