Das Eigenheim als private Altersvorsorge

Berechnung: Lohnt sich das eigene Heim?

[!–T–]

Um herauszufinden, ob sich Bau oder Kauf eines Eigenheims lohnt, ermittelt man die Rendite aus Wertzuwachs, Mietersparnis und staatlicher Förderung:

Die mögliche Rendite berechnet sich folgendermaßen:

R = (M * 100) / [(K – S) + W]

M: ersparte Miete im ersten Jahr abzüglich der Instandhaltungskosten des Hauses

W: jährliche Wertsteigerung des Hauses, bzw. Mietsteigerung in Prozent

K: Kaufpreis

S: Staatliche Förderung

R: erwartete Rendite

Ob das eigene Haus oder die eigene Wohnung für Sie eine rentable Alterssicherung sein könnte, stellen Sie fest, indem Sie die ermittelte mögliche Rendite mit der Rendite anderer Geldanlagen, etwa von Fonds oder Kapitallebensversicherungen, vergleichen. Bei den meisten Anlagen ist dabei zusätzlich der Steuerabzug einzurechnen.

Allerdings kann man beim Vergleich immer nur von erwarteten Wertzuwächsen ausgehen, wirklich zuverlässige Prognosen über die Wertentwicklung sind langfristig nicht möglich!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder