Diabetes erhöht Risiko für Schwerhörigkeit

Bei Hörtests mit mehreren Tausend Erwachsenen fanden amerikanische Forscher zu ihrer eigenen Überraschung heraus, dass Diabetiker fast doppelt so oft an Hörschwächen leiden als andere Menschen, berichtet das Apothekenmagazin „Diabetiker Ratgeber“.
Zwar war die Hörminderung in der Regel nicht sehr ausgeprägt, doch raten Experten Diabetikern wenigstens einmal im Jahr zu einem Hörtest, um eine beginnende Schwerhörigkeit zu erkennen. Ein Hörgerät kann dann schnell Abhilfe schaffen. Die genaue Ursache der Schwerhörigkeit von Diabetikern ist noch nicht untersucht. Da auch andere Komplikationen zu hoher Blutzuckerwerte auf Durchblutungsstörungen in den feinsten Blutgefäßen beruhen, liegt es jedoch nahe, dass dies auch der Schadensmechanismus am Hörorgan sein könnte. Diabetiker sollten auf jeden Fall zusätzliche Bedrohungen für die Ohren, wie Lärm und zu lautes Musikhören meiden.
(Pressemitteilung Diabetiker Ratgeber)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder