Bundesregierung: Konjunkturpakete kommen gut an

Laut einer Befragung des Meinungsforschungsinstitut Forsa bewerten 95 Prozent der Befragten die Investitionen in Gebäuden von Kitas, Schulen und Hochschulen als sinnvoll. Für 90 Prozent sind die Investitionen in die städtische Infrastruktur besonders hilfreich.

Aber auch andere Maßnahmen der Bundesregierung werden mehrheitlich positiv gesehen. Die Förderung neuer und umweltfreundlicher Antriebe für Autos und Bahnen befürworten 87 Prozent der Befragten. Ebenfalls 87 Prozent sehen die bessere Wärmedämmung von Wohnungen und Gebäuden positiv. Für mehr als drei Viertel der Befragten sind der Ausbau und die Erneuerung von Straßen, Schienen und Wasserstraßen sinnvoll.

Die Verlängerung des Kurzarbeitergeldes wird von einer Mehrheit von 73 Prozent befürwortet.

Zur Zeit der Befragung wurde gerade das Kurzarbeitergeld von 12 auf 18 Monate verlängert. Am 20. Mai hat die Bundesregierung eine nochmalige Verlängerung des Kurzarbeitergeldes auf 24 Monate beschlossen.
Die Bevölkerung bewertet die Konjunkturpakete der Bundesregierung überwiegend positiv. Für die meisten Bürgerinnen und Bürger sind insbesondere die Investitionen in die Bildung und die städtische Infrastruktur gut angelegtes Geld.

Auch die Einführung einer Kfz-Steuer, die sich nach der Umwelt- und Klimafreundlichkeit des Kraftfahrzeuges bemisst, beurteilen 73 Prozent als sinnvoll.

Kredite und Bürgschaften für Unternehmen, die durch die Krise in Schwierigkeiten geraten sind, werden ebenfalls positiv bewertet. 60 Prozent der befragten Bürgerinnen und Bürger sehen sie als hilfreich an.

„Das zeigt: Wir liegen mit unseren Konjunkturpaketen richtig“, sagte Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee. „Wir erleben die erste umfassende Krise der Weltwirtschaft in der modernen Globalisierung.“ Diesmal seien nicht nur einzelne Regionen, Länder oder Branchen betroffen, sondern die Krise gehe rund um den Globus alle an. „Deswegen müssen wir weiter gegensteuern, damit Wachstum, Beschäftigung und sozialer Wohlstand nicht langfristig Schaden nehmen“, sagte Tiefensee anlässlich des Weltverkehrsforum in Leipzig.

Einzig der so genannte Kinderbonus von 100 Euro pro Kind fand nicht die Zustimmung der Befragten. 51 Prozent der Befragten halten ihn für wenig sinnvoll.

Meldung der Bundesregierung

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder