DAB bank schüttet 11 Cent je Aktie aus

Die DAB bank schüttet ihren Aktionären für das Jahr 2008 eine Dividende in Höhe von 11 Cent je Aktie aus. Dies beschlossen die Anteilseigner auf der Hauptversammlung der in Deutschland und Österreich aktiven Direktbank, die heute auf dem Münchner Nockherberg stattfand. Dabei handelt es sich um eine Vollausschüttung des 2008 erwirtschafteten Jahresüberschusses nach IFRS.
Aktionäre der DAB bank können die Dividende für das Geschäftsjahr 2008 ein weiteres Mal steuerfrei vereinnahmen.
Gleichzeitig hat die Hauptversammlung zwei neue Mitglieder in den Aufsichtsrat gewählt: Dr. Theodor Weimer, Vorstandssprecher der Bayerischen Hypo- und Vereinsbank AG und Mitglied des Management Committees der UniCredit Group als Country Chairman Germany, wird den Vorsitz übernehmen. Als weiteres neues Mitglied zieht Alessandro Foti, CEO der FinecoBank S.p.A., Mailand, in den Aufsichtsrat ein. Weitere Aufsichtsratsmitglieder der Aktionäre sind Jan Wohlschiess, Head of Organisation Division Private Banking, UniCredit Group, als stellvertretender Vorsitzender sowie Gunter Ernst, Privatier. Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat sind weiterhin Werner Allwang und Nikolaus Barthold.
Pressemitteilung der DAB bank

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder