Handeln mit Wertpapieren – sein eigener Broker sein

Zeichnen von Neuemissionen

[!–T–]

Die Zeichnung von Neuemissionen ist in der Regel bei jeder Bank möglich, bei der Sie ein Depot führen. Die Wahrscheinlichkeit der tatsächlichen Zuteilung variiert allerdings stark. Ein Kleinanleger hat bei der Zuteilung begehrter Aktien oft nur geringe Chancen, weil ein Großteil der neuen Wertpapiere von vornherein an institutionelle Anleger wie Banken, Versicherungen und Fondsgesellschaften geht.

Konsortialbanken

Deshalb ist es günstig, ein Depot bei der so genannten Konsortialbank zu führen, die den Börsengang eines Unternehmens begleitet. Unter den Discount-Brokern gibt es viele Tochtergesellschaften etablierter Bankinstitute. Wer häufig Neuemissionen zeichnen will, und einen Discount-Broker sucht, bei dem die Zuteilungschancen hoch sind, sollte sich also auch darüber informieren, inwieweit die Muttergesellschaft als Konsortialbank aktiv ist. Bei unabhängigen Brokern sind die Zuteilungschancen oft geringer.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder