Handeln mit Wertpapieren – sein eigener Broker sein

Investmentfonds und Ansparpläne

[!–T–]

Investmentfonds erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Fast wöchentlich werden neue Fonds aufgelegt. Die meisten Direkt-Broker bieten fast alle Investmentfonds zum Kauf an, sehr viele davon mit einer Reduzierung des Ausgabeaufschlags. Das bedeutet, dass Sie nicht mehr den vollen Ausgabeaufschlag in Höhe von durchschnittlich fünf Prozent bezahlen müssen, sondern nur die Hälfte oder gar keinen Ausgabeaufschlag. Ein Angebot, das man bei den traditionellen Filialbanken meist vergeblich sucht. Dort bekommt man normalerweise die Fonds der eigenen Fondsgesellschaft angeboten und muss für so genannte Fremdfonds, also die Fonds anderer Gesellschaften, zusätzliche Gebühren bezahlen.

Altersvorsorge

Nützlich für die Altersvorsorge sind Fondssparpläne. Kaum eine Direktbank verzichtet noch auf dieses Angebot. Die Mindestansparsumme liegt in der Regel bei 50 Euro pro Monat. Man kann die Summe entweder monatlich oder vierteljährlich investieren. Oft ist auch eine zusätzliche Einmalzahlung möglich, um die Gesamtsparsumme aufzustocken. Auf die Depotführungsgebühren wird bei Abschluss eines Ansparplans normalerweise verzichtet. Direkt-Broker bieten viele Sonderangebote, wenn man innerhalb einer bestimmten Frist in einen Fonds anlegt.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder