Festgeld – Geldanlage mit sicheren Zinsen und fester Laufzeit

Zinsen und Konditionen beim Festgeld

[!–T–]

Wenn Sie sich für ein Festgeldkonto entschieden haben, sollten Sie vergleichen, welche Bank Ihnen die besten Konditionen bietet. Direktbanken, bei denen eine Kontoverwaltung nur online möglich ist, haben meist die besten Angebote. Als Faustregel für die Zinshöhe gilt: Je länger der Anlagezeitraum und je höher der Anlagebetrag, desto höher der Zinssatz. Sollten die Konditionen Ihrer Hausbank also weit unter dem Durchschnitt liegen, sollten Sie den Wechsel Ihres gesparten Geldes zu einem anderen Anbieter durchaus erwägen.

Viele Banken locken Kunden mit hohen Zinssätzen, die sich dann aber als gestaffelte Guthabenzinsen erweisen. Sie steigen zwar mit der Höhe des Festgeldes, jedoch wird nur auf den Betrag, der über die Zinsstaffel hinausgeht der höhere Zinssatz bezahlt. Ein Beispiel: Eine Bank bietet ab einer Geldanlage von 10.000 Euro einen Zinssatz von 4,0 Prozent. Darunter zahlt sie nur 3,5 Prozent. Wenn nun jemand 11.000 Euro anlegt, verzinst die Bank bei einem gestaffelten Zins nur die 1.000 Euro, die über die 10.000 Euro hinausgehen mit dem höheren Zinssatz. Achten Sie also bei verlockenden Angeboten darauf, dass der genannte Zins für die gesamte Geldanlage berechnet wird.

Zinsschwankungen
Bei Zinsschwankungen muss man zwischen einem Tagesgeldkonto und einem Festgeldkonto unterscheiden. Bei Tagesgeldkonten sind Sie als Anleger von Schwankungen des europäischen Referenzzinses (EURIBOR ) betroffen. Steigen die Marktzinsen, dann steigen auch die Zinssätze auf Ihrem Tagesgeldkonto. Im umgekehrten Fall, wenn die Zinsen fallen, ist Ihr Tagesgeldkonto aber ebenfalls sofort von den Zinssenkungen betroffen.

Im Gegensatz dazu sind Sie bei einer Festgeldanlage während des vereinbarten Anlagezeitraums nicht von Zinsschwankungen betroffen, weder bei steigendem noch bei fallendem Zins. Erst wenn Ihr Festgeld fällig wird, können Sie Ihr Geld zu dem dann höheren Zinssatz neu anlegen.

Wie hoch ist das Risiko im Fall einer Bankinsolvenz? Mehr dazu auf der nächsten Seite.

3 Kommentare zu “Festgeld – Geldanlage mit sicheren Zinsen und fester Laufzeit”:

  1. Pingback: Im Test: Aktuelle Festgeld-Angebote der Citibank und 1822direkt | Festgeld | Tipps | Redaktion | www.forium.de

  2. Pingback: Im Test: Das Festgeld der GarantiBank | Festgeld | Produkttest | Redaktion

  3. Pingback: Im Test: Das Festgeld der SWK Bank | Festgeld | Produkttest | Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder