Privathaushalte: 40 Millionen PKWs vorhanden

In Deutschland standen im Jahr 2008 rund 40 Millionen Pkws in den Garagen der privaten Haushalte. Davon wurden über 24 Millionen gebraucht gekauft, 14 Millionen wurden neu erworben und 2 Millionen sind geleast. Die Höhe des Haushaltseinkommens hat Einfluss auf die Anzahl der Autos im Haushalt und die Entscheidung, ob ein Neuwagen oder ein Gebrauchter angeschafft wird.

In der untersten Einkommensklasse unter 900 Euro besitzen nur 38 von 100 Haushalten einen Pkw. Bei einem Nettoeinkommen von 5.000 bis 18.000 Euro sind es dagegen fünfmal so viele Pkws, nämlich 190 auf 100 Haushalte. Mit dem Anstieg des Einkommens steigt auch die Bereitschaft, sich einen Neuwagen zu leisten.

Pressemitteilung der Postbank

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder