Die Varianten des Riester-Sparens

Rentenversicherung

[!–T–]

Der Klassiker unter den Vorsorgeprodukten ist die Rentenversicherung. Von den eingezahlten Beiträgen wird ein Teil für den Versicherungsschutz und die Verwaltungskosten abgezweigt. Der Rest wird in Anleihen oder Immobilien angelegt. Bei herkömmlichen Rentenversicherungen ist höchstens ein Aktienanteil von 30 Prozent gestattet. Der Sparanteil (Einzahlungen minus Versicherungs- und Verwaltungskosten) wird mit mindestens 2,25 Prozent verzinst. Diese Rendite ist gesetzlich garantiert, in der Regel kommt noch eine Überschussbeteiligung hinzu. Angesichts der steigenden Lebenserwartung dürften die ausgezahlten Renten in Zukunft aber immer geringer ausfallen. Wer sich die Rentenprognosen der Versicherer ansieht, sollte deshalb darauf achten, ob die Berechnungen auf aktuellen Sterbetafeln basieren (wenn nicht, kalkuliert die Versicherung zu optimistisch).

Rentenversicherungen bieten zwar hohe Sicherheit, sind aber relativ unflexibel, gerade zu Beginn der Laufzeit. Das liegt an den Abschlusskosten, die bei Versicherungsbeginn anfallen. Bei Riester-Policen müssen die Kosten zwar über mindestens fünf Jahre verteilt werden. Trotzdem bilden Sparer am Anfang kaum Kapital, sondern zahlen vor allem Gebühren ab. Wer früher als geplant aussteigt, kriegt mitunter weniger heraus, als er eingezahlt hat

3 Kommentare zu “Die Varianten des Riester-Sparens”:

  1. sandkamp,ines

    <p>Sehr geehrte Damen und Herren,<br />
    mein Mann u. ich haben eine Riester-Rente bei der Victoria und möchten gern zu Cosmos-Direkt wechseln. Müssen wir den Altvertrag kündigen oder können wir diesen bei Cosmos-Direkt weiterführen?<br />
    Wie können wir wechseln?</p>

  2. Curtis Klaus

    Sie können Ihren Vertrag jederzeit wechsel. Riester-Verträge sind da sehr flexibel. Allerdings kann der alte Anbieter eine Art Ablösegebühr verlangen, die meist zwischen 50 und 150 Euro liegt. Erkundigen Sie sich bei Ihrem jetzigen Anbieter nach dieser Gebühr und überlegen Sie dann, ob sich das für Sie lohnt. Unterlagen zum Riester-Angebot bekommen Sie immer beim Anbieter direkt.
    Viele Grüße von der forium.de Redaktion

  3. Pingback: Im Test: Förder maXX - Wohnriester der BHW Bausparkasse | Baufinanzierung | Tipps | Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder