Postbank platziert Jumbo-Pfandbrief

Die Deutsche Postbank AG hat erneut einen Jumbo-Hypothekenpfandbrief erfolgreich am Markt platziert. Die Emission war auf eine Milliarde Euro limitiert. Das Orderbuch hat sich schnell aufgebaut und wurde bereits nach kurzer Zeit geschlossen.

Der Preis konnte mit 85 Basispunkten über dem entsprechenden Midswap am unteren Ende der Bandbreite festgelegt werden. Angesichts des als schwierig eingestuften Marktumfeldes wertet die Postbank die gelungene Emission als besonderen Erfolg.

Für die Postbank Gruppe als einem der größten Baufinanzierer Deutschlands ist der Deutsche Hypothekenpfandbrief ein entscheidendes strategisches Refinanzierungsinstrument am Kapitalmarkt.

Der Jumbo-Pfandbrief hat eine Laufzeit von fünf Jahren bei einer Stückelung von 1.000 Euro. Der Nominalzins beträgt 3,75 Prozent bei einem Reoffer Preis von 99,615 Prozent. Endfälligkeit ist am 12.02.2014 bei jährlicher Zinszahlung am 12.02.

Daraus errechnet sich eine Rendite von 3,836 Prozent. Die Emission ist zu rund 82 Prozent am heimischen Markt platziert worden, 18 Prozent gingen an ausländische Investoren.

Die Agenturen Fitch Ratings, Moody’s und Standard & Poors haben den Pfandbrief aufgrund der hohen Qualität seines Deckungspools vorläufig mit AAA geratet.

Pressemitteilung der Postbank

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder