comdirect: Mit der eigenen Immobilie früher in Rente

Die Leistungen der gesetzlichen Rente sinken, private Vorsorge wird immer wichtiger. Eine eigene Immobilie kann dabei ein entscheidender Baustein sein. Und wer nach Abschluss der Finanzierung mietfrei wohnt, der kann den dadurch entstandenen finanziellen Spielraum im Alter für einem früheren Renteneintritt nutzen.

Ein Beispiel: Wer sich künftig nicht erst mit 67, sondern mit 63 Jahren zur Ruhe setzen möchte, der muss aufgrund der monatlichen Rentenabschläge in Höhe von 0,3 Prozent insgesamt mit einer Rentenkürzung um 14,4 Prozent rechnen.

Statt beispielweise 1.500 Euro Monatsrente überweist die Rentenkasse dann nur noch 1.284 Euro. Immobilienbesitzer können die Differenz von 216 Euro mit der eingesparten Miete in der Regel mühelos ausgleichen.

Weitere Vorteile der eigenen vier Wände: Sie schützen vor unkalkulierbaren Mietsteigerungen und vor ungewollter Kündigung im Alter. Wachsende finanzielle Belastungen, die viele Mieter verkraften müssen, sind für Wohneigentümer kein Thema.

"Immobilienbesitz kann den frühzeitigen Renteneintritt deutlich erleichtern", erklärt Tobias Lücke, Leiter Baufinanzierung bei der comdirect bank, und ergänzt: "Gerade in der aktuellen Niedrigzinsphase stehen die Chancen gut, den Traum vom eigenen Haus zu verwirklichen."

Pressemitteilung der comdirect bank

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder