Ratgeber der Verbraucherzentrale: ABC der Geldanlage

Wie funktioniert die Einlagensicherung? Welche Risiken bringen Anlagezertifikate und Investmentfonds mit sich? Was kann ein Anleger tun, wenn er von seiner Bank in riskante Anlagen gelockt wurde und Verluste erlitten hat?

Solche Fragen brennen Verbrauchern angesichts der aktuellen Turbulenzen am Kapitalmarkt unter den Nägeln – und klare Antworten darauf finden sich im Ratgeber „ABC der Geldanlage“ der Verbraucherzentrale NRW.

Das handliche Nachschlagewerk erläutert auf verständliche Weise cirka
80 Stichwörter rund um die private Geldanlage und gibt dem Anleger wertvolles Praxiswissen an die Hand.

Ob es um Spar- und Anlageprodukte, Wertpapiere, Vermögensaufbau, Altersvorsorge oder die Tücken des grauen Kapitalmarktes geht: Wer dieses Buch besitzt, macht sich unabhängig von den Interessen der Finanzanbieter und kann sich selbst ein realistisches Bild über die Renditechancen und Fallstricke einzelner Anlageformen machen.

Der Ratgeber kostet 9,90 Euro und ist in den örtlichen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale NRW erhältlich. Für zuzüglich 2,50 Euro (Porto und Versand) wird er auch nach Hause geliefert.

Pressemitteilung der Verbraucherzentrale NRW

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder