West LB: Erklärung zum Finanzmarktstabilisierungsgesetz

Eigentümer und Vorstand der WestLB AG begrüßen das im Bundesrat und Bundestag verabschiedete Finanzmarktstabilisierungsgesetz.

Das Maßnahmenpaket ist alternativlos, um der an dem internationalen Finanzmarkt nach dem Zusammenbruch von Lehman Brothers entstandenen systemischen Krise entgegenzuwirken. Das notwendige Maßnahmenpaket kann seine Wirkung nur entfalten, wenn es auch in Anspruch genommen wird.

Die Initiative der Bundesregierung bietet die Möglichkeit zur Stärkung der WestLB AG und stärkt damit die Ausgangssituation für eine Positionierung der WestLB AG im Konsolidierungsprozess der Landesbanken.

Denkbare Maßnahmen werden vom Vorstand in Abstimmung mit den Eigentümern, dem Bund, vertreten durch die Finanzmarktstabilisierungsanstalt (FMSA), und der EU-Kommission in den nächsten Wochen erarbeitet. Dies schließt insbesondere die konstruktive Zusammenarbeit mit der EU-Kommission im laufenden Verfahren ein.

Diese Sorgfalt in der Prüfung kann sich die WestLB AG nehmen, da auch Dank des Risikoschirms der Eigentümer aus dem Frühjahr 2008 die WestLB AG operativ stabil dasteht.

Pressemitteilung der WestLB

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder