Finanzhilfen fürs Studium: BAföG, Studienkredit und Co

Finanzhiflen fürs Studium: BAfög, Studienkredit und Co. Am 1. Oktober 2008 ist es endlich soweit. Nach sechs Jahren erhöht die Bundesregierung die staatliche Finanzierung für Schüler und Studierende. Rund 800.000 BAföG-Empfänger dürfen sich freuen. Aber nicht jeder Antragssteller erhält die staatliche Förderung. Bildungsfonds oder Studienkredite sind mögliche Alternativen. Wir zeigen die aktuellen Entwicklungen beim BAföG und mögliche Wege zur Finanzierung des Studiums oder der schulischen Ausbildung.

BAföG – die preiswerteste Studienfinanzierung

[!–T–]

(dhe) Das BAföG ist für viele Schüler, Auszubildende und Studierende eine günstigste Finanzquelle. Im Gegensatz zum herkömmlichen Ratenkredit müssen BAföG-Empfänger nicht den gesamten Betrag zurückzahlen, den ihnen der Staat während der Ausbildung zahlt.

Für Studierende und Auszubildende an Akademien und Fachschulen gilt: Eine Hälfte erhalten sie als zinsloses Darlehen, die andere Hälfte bekommen sie geschenkt. Die rund 300.000 durch BAföG geförderten Schülerinnen und Schüler müssen kein Geld zurückzahlen. Sie erhalten die staatliche Förderung als hundertprozentigen Zuschuss.

Den BAföG-Antrag geben Studierende beim Studentenwerk ihrer Hochschule ab. Auszubildende an Kollegs, Fachschulen, Akademien und Abendgymnasien sowie alle anderen Schüler reichen die Papiere beim Amt für Ausbildungsförderung ein. Detaillierte Kontaktdaten und Informationen bietet die Internetseite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung: www.das-neue-bafoeg.de .

Um in den Genuss der staatlichen Förderung zu kommen muss der Antragsteller Voraussetzungen erfüllen. Bei Ausbildungsbeginn muss man in der Regel unter 30 Jahre alt sein. Nach der Zwischenprüfung verlangt das BAföG-Amt einen Nachweis über die erbrachten Leistungen.

Ein Tipp für neue Antragsteller: Die Bearbeitung des Antrags nimmt einige Wochen in Anspruch. Der Antrag sollte daher so schnell wie möglich abgegeben werden. Außerdem gilt: Wer für den vollen Monat Oktober die staatliche Förderung bekommen will muss den BAföG-Antrag bis Ende Oktober stellen!

Auf der nächsten Seite informieren wir Sie über die wichtigsten Änderungen beim BAföG

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder