Gut versichert in den Kurzurlaub? Der ELVIA CityFlug-Vollschutz im Test

Produkttest Elvia Ein langes Shopping-Wochenende in London oder eine romantische Kurzreise für zwei nach Paris bringt viel Erholung im Alltagsstress. Wer solche Reisen lange Zeit im Voraus bucht, kann trotz steigender Flugpreise immer noch einige Schnäppchen machen. Krankheit, Unfall oder der Verlust des Arbeitsplatzes können das Urlaubsvergnügen aber schnell in ärgerliche Kosten verwandeln, wenn die Reise nicht angetreten werden kann. Der ELVIA CityFlug-Vollschutz will genau diese und weitere Unwägbarkeiten abdecken. Ob die Versicherung das schafft, erfahren Sie im aktuellen Test.

Produktdetails und Versicherungsleistungen

[!–T–]

(tel) Bei Stornierung oder Umbuchung verlangen die Fluggesellschaften bis zu 100 Prozent des Flugpreises. Kosten, auf denen Reisende ohne Reiseschutz sitzen bleiben. Der ELVIA CityFlug-Vollschutz für Einzelreisende und Familien ist ein Komplettpaket mit Reiserücktrittskosten-, Reiseabbruch-, Notruf- und Gepäckversicherung sowie einem Umbuchungsgebührenschutz. Optional kann eine Auslandsreise-Krankenversicherung eingeschlossen werden.

Pro Person kostet der CityFlug-Vollschutz 22 Euro, die Prämie je Familie beträgt 42 Euro. Dabei gelten die Familienprämien für maximal zwei Erwachsene, unabhängig vom Verwandtschaftsverhältnis und mitreisende Kinder bis einschließlich 21 Jahre, sofern diese im Versicherungsvertrag namentlich genannt werden. Familienprämien können auch für Reisen von maximal zwei Erwachsenen ohne mitreisende Kinder abgeschlossen werden.

Versicherungsleistungen
Das Versicherungspaket deckt folgende Versicherungsleistungen ab:

  • Reise-Rücktrittskosten-Versicherung
  • Reiseabbruch-Versicherung
  • Reisegepäck-Versicherung
  • Umbuchungsgebühren-Schutz
  • Auslandsreise-Krankenversicherung (sofern gewählt)

Reise-Rücktrittskosten-Versicherung
Die Reise-Rücktrittskosten-Versicherung ersetzt die vertraglich geschuldeten Stornokosten aus dem versicherten Reisearrangement bei Nichtantritt der Reise sowie die Mehrkosten der Anreise bei verspätetem Reiseantritt aus versichertem Grund. Zu den versicherten Gründen zählen unter anderem eine unerwartete schwere Krankheit, eine schwere Unfallverletzung, eine Impfunverträglichkeit, aber auch der Verlust des Arbeitsplatzes aufgrund einer betriebsbedingten Kündigung.

Kein Versicherungsschutz besteht zum Beispiel für Ereignisse mit denen zur Zeit der Buchung zu rechnen war. Auch bei einem Schub einer chronischen psychischen Erkrankung springt die Versicherung nicht ein.

Selbstbehalt:
Der Versicherte muss keinen Selbstbehalt bei allen versicherten Ereignissen mit Ausnahme von ambulant behandelten Erkrankungen, Unfällen oder Schwangerschaften. Hier fällt ein Selbstbehalt von 20 Prozent der Stornokosten (mindestens 25 Euro je Person) an.

Reiseabbruch-Versicherung
Ersetzt die Mehrkosten der Rückreise nach Art und Qualität der gebuchten und versicherten Reise sowie den anteiligen Reisepreis der nicht genutzten Reiseleistung vor Ort bei nicht planmäßiger Beendigung der Reise aus versichertem Grund. Die versicherten Gründe sind die gleichen wie bei der Reise-Rücktrittskosten-Versicherung.

Die Versicherungsbedingungen im Detail

Erfahren Sie auf der nächsten Seite mehr über weitere Versicherungsleistungen und Einschränkungen des Paketes und lesen Sie das forium.de-Testurteil.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder