Q18: Neuer Tarif der Quelle Bausparkasse belebt Bauspar-Neugeschäft zum Jahresende

Das Bauspargeschäft gestaltete sich 2007 durch die Vorzieheffekte der Mehrwertsteuererhöhung und die Zinssituation nach wie vor schwierig. Mit Einführung des innovativen Bauspartarifs Q18 gelang der Quelle Bausparkasse jedoch im vierten Quartal die Wende zur positiven Geschäftsentwicklung.

Das Jahr 2007 war für die Bausparbranche von einer ganzen Reihe sowohl vorhersehbarer als auch unerwarteter Entwicklungen geprägt.

Die Quelle Bausparkasse ließ sich von der unverändert schwierigen Geschäftslage jedoch nicht beirren. Durch die Einführung ihres neuen Bauspartarifs Q18 gelang es dem Unternehmen, ein Novum auf dem deutschen Bausparmarkt zu schaffen.

Der Tarif übertrifft alle Erwartungen und hat bereits in den ersten 10 Wochen seit Einführung nahezu 40 % des gesamten Jahres-Bauspar-Neugeschäfts ausgemacht.

Das gab dem Neugeschäft 2007 einen deutlichen Impuls. Die beantragte Bausparsumme im Neugeschäft 2007 betrug 253,5 Mio. Euro; eingelöst wurden 218,1 Mio. Euro Bausparsumme.

Der Vertragsbestand erhöhte sich um 1,9 % auf 2.442,5 Mio. Euro Bausparsumme.

Im Geschäftsfeld Baufinanzierung wurden 200,2 Mio. Euro Darlehen zugesagt. Einen guten Anteil daran haben Förderdarlehen der KfW, die die Kunden sehr gerne nutzen.

Verstärkt abgerufen wurden im vergangenen Jahr die Bauspardar-ehen, was auf das gestiegene Zinsniveau zurückzuführen ist.

An Bauspardarlehen wurden 20,5 Mio. Euro ausgezahlt, das entspricht einem Plus von 19,9 % gegenüber 2006. Die Zuteilungsannahmen konnten um 37,8 % auf 86,5 Mio. Euro gesteigert werden.

Ausblick

Auch 2008 wird für die Bausparkassen insgesamt ein Jahr der Herausforderungen. Zu bewältigen gilt es die Einführung der Abgeltungssteuer, die Diskussion um die Gebührenpolitik, sowie die Konzeption eines Riesterbauspar-Produkts.

Die Marktsituation wird weiter spannend bleiben. Für die weitere positive Geschäftsentwicklung der Quelle Bausparkasse ist Vorstandsmitglied Jürgen Reiche optimistisch.

„Da sich die Konjunkturentwicklung stabil erweist, gehen wir davon aus, dass sich dies positiv auf den Immobilienmarkt auswirken wird.

Auch das Bausparneugeschäft werden wir durch unseren Q18 weiter ausbauen.“ Der für die Quelle Bausparkasse bereits wichtige Modernisierungs- und Instandsetzungs-Markt für Bestandsimmobilien wird sich im Jahr 2008 weiter ausweiten.

Hier ist der Ansatz „Bausparvertrag“ ein ideales Finanzierungsinstrument für die eigene Immobilie.

Gerade energiesparende Renovierungs- und Sanierungs-Maßnahmen finden zunehmend Interesse bei den Immobilienbesitzern.

Pressemitteilung der Quelle Bausparkasse

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder