Gothaer startet neue Altersvorsorge-Kampagne

Mit ihrer erfolgreichen Altersvorsorge-Kampagne in 2006 konnte die Gothaer ihre spontane Markenbekanntheit signifikant steigern. Ein Grund mehr, diese Erfolgsgeschichte in 2007 mit einer neuen Kampagne fortzuschreiben. Während im letzten Jahr noch der TV-Spot „Mann im Betonblock“ im Mittelpunkt stand, geht der Kölner Versicherer seit dem 1. Juli mit einem neuen Werbespot an den Start.

Ziel der neuen Kampagne ist die weitere Steigerung der Markenbekanntheit, der Markensympathie, der Abschlussbereitschaft sowie der Abverkauf. Zugpferd ist dabei die Gothaer Rentenversicherung VarioRent plus. VarioRent plus Classic und Fonds wurde zum 1. Januar 2007 als neues flexibles Rentenkonzept eingeführt. Das Produktkonzept verfügt über neue Flexibilitäten wie beispielsweise die PflegeRent-Option. „Altersvorsorge ist einer der größten Wachstumsmärkte in der Branche. Mit der Kampagne setzen wir den Hebel an, um in diesem Segment noch stärker zu wachsen“, erläutert Gothaer Marketing-Leiter Peter Hollmann.

Kernaussage des neuen TV-Spots: „Die Private Altersvorsorge, die sich flexibel ihrem Leben anpasst und nicht umgekehrt.“ Im Mittelpunkt steht ein junger Mann, der für sein Alter vorsorgen möchte, dem es aber aufgrund seiner ungewissen Zukunft schwer fällt, sich heute schon zu entscheiden und finanziell festzulegen. Mit VarioRent plus bietet die Gothaer ihm eine flexible Altersvorsorge, die sich auch in Zukunft seiner individuellen Lebenssituation anpassen wird.

Der Gothaer Konzern ist mit 3,9 Mrd. Euro Beitragseinnahmen und rund 3,5 Mio. versicherten Mitgliedern eines der größten deutschen Versicherungsunternehmen. Angeboten werden alle Versicherungssparten. Dabei setzt die Gothaer auf qualitativ hochwertige persönliche Beratung der Kunden. Als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit hat für den Konzern der Solidargedanke in der Versichertengemeinschaft besondere Bedeutung.

Pressemitteilung der Gothaer

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder